Immobilienpreise geraderücken?

10 Antworten

Ich denke das wird erst dann passieren wenn die Zinsen wieder kräftig steigen. Dann müssen die Immobilienverkäufer auch mit ihren Preisen runter gehen damit sie Käufer finden.

Aber für den Käufer wird das trotzdem nichts bringen da er dann viel mehr Geld an Zinsen an die Bank zurückzahlen muss.

Vermutlich ist das sogar noch schlechter für die Käufer.

Gruß Markus

Das bezweifele ich. Denn im internationalen Vergleich sind selbst die hohen Preise nicht hoch und das sind sie auch nicht überall!

In den 'HotSpots' (München, Frankfurt, Berlin, Hamburg, ...) müsste man ja massiv attraktiven Wohnraum schaffen um den Wohnungsmarkt zu entlasten und gleichzeitig gibt es Menschen (international), die irre Preise zahlen können und würden, nur um eine schicke Wohnung in Berlin zu haben, obwohl sie die vllt nur 2 Wochen im Jahr nutzen.

Das eine wird man nicht (so schnell) schaffen, das andere nicht so schnell verhindern können.

Selbst in den anderen Städten kommt man mit dem Bauen, bzw, ausweisen und per Infrastruktur anschließen nicht hinterher.

Ich rechne nicht mit einem solchen Ereignis.
Die Preise könnten sinken, wenn wesentlich mehr Immobilien auf dem Markt wären.
Vielleicht, wenn 3D-Drucker kostengünstig nicht nur bessere Lehmhütten, sondern richtige Häuser und Wohnungen drucken könnten. Attraktiver als ein Plattenbau, günstiger, individueller und über Nacht fertig. Aber das ist nichts, worauf ich wetten oder warten würde.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Ehemaliger Kommunalpolitiker und Mandatsträger

Es gibt überhaupt keinen Anschein dafür, dass die Preise in absehbarer Zeit sinken werden. Vielleicht werden sie sich auf einer gewissen Höhe mal halten, aber sicher auch nicht lange.

Selbst jetzt zu Corona-Zeiten habe ich gut zu tun.

Woher ich das weiß:Beruf – Seit ca. 25 Jahren in dieser Branche erfolgreich tätig

Wenn die Grünen drankommen geht eh alles in den Keller, dann vielleicht auch die Immobilienpreise, aber auch das hilft dann kaum sich eine zu kaufen, denn die Preise der Lebenshaltung werden im Gegenzug explodieren (Inflation) also bindet man allein dadurch mehr Kapital damit.

Ja haben denn "Grüne" überhaupt kein nennenswertes Vermögen oder Kapital?

Kommt sowas erst mit dem Amt in der Politik, abgehoben von der Basis?

0
@schelm1

Du vergisst ihre ideologische Herkunft. Es geht doch nicht um deren sondern um das Kapital der Gesellschaft das angeblich "umgeschichtet" werden soll.

1

Was möchtest Du wissen?