Immobilienmakler werden?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du solltest zuerst einmal einen kaufmännischen Beruf lernen. Hierfür braucht man meistens mittlere Reife oder Fachabitur. Am besten lernst du Kaufmann für Versicherungen und Finanzen mit dem Hauptpunkt Finanzen. Dann hast du schon mal eine Ahnung wie man Bausparpläne abschließt bzw. für was die gut sind. Und dann ist es möglich eine Weiterbildung bei der IHK zu machen zum Immobilienmakler. Was das genau kostet kann ich dir aber nicht sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SchoenundKlug
28.06.2016, 18:18

da ist immobilienkauffrau schon besser

ein makler, der nur makelt, macht eigentlich mit finazierungen gar nix

0
Kommentar von StefanieNeu
28.06.2016, 18:33

Ja aber ist doch gut wenn man sich damit auskennt 👍

0

Wenn Du so gar keine Ahnung hast, dann gehe doch mal zur Berufsberatung der Arbeitsagentur. Außerdem gibt es auch mittlerweile in vielen Städten Ausbildungsmessen, da gibt es jede Menge Infos.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für den Immobilienmakler brauchst du gar keine Ausbildung, die gibt es auch gar nicht.
Informiere dich über den Beruf der Immobilienkauffrau, da ist es relativ unterschiedlich von Unternehmen zu Unternehmen was für einen Abschluss du brauchst.
Ich fange zum Beispiel am 01.08. meine Ausbildung zur Immobilienkauffrau an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von toastbaum
28.06.2016, 18:05

wo bewirbt man sich da

0
Kommentar von crymeariverbaby
28.06.2016, 18:06

Das ist ja von Stadt zu Stadt unterschiedlich, ich weiß ja nicht was für Immobilienunternehmen du in deiner Stadt hast. Google doch einfach mal und dann musst du einfach eine Bewerbung hinschicken.

0

Du solltest die Ausbildung zur Immobilienkauffrau absolvieren. Hierzu brauchst du entweder ein sehr gutes Fachabitur oder das "normale" Abitur.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?