"Immobilienmaklerin werden"!?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wir sind immer wieder verwundert welche Ratschläge in den Antworten auf derartige Fragen gegeben werden. Makler ist ein harter Beruf der nicht durch den Kauf eines Buches bewerkstelligt werden kann. Auch wurden wir während unserer gesamten Zeit als Immobilienunternehmen niemals nach einer Mitgliedschaft im RDM oder IVD gefragt. Ein "Kurs" bringt ebenfalls nichts als vielleicht ein wenig Theorie und hohe Kosten ohne Nutzen.Der Ratschlag bei einem Immobilienunternehmen mit zu arbeiten ist hier schon eher Realitätsnah.Man sollte jedoch wissen, dass makeln sehr Zeitintensiv und Kostenintensiv ist. Sie werden bei einer solchen Lösung unter dem Strich nichts verdienen oder zahlen höchstwahrscheinlich zusätzlich sogar noch sehr hohes " Lehrgeld " und das Immobilienunternehmen freut sich über einen billigen oder gar kostenlosen Mitarbeiter.

Sehen Sie sich bitte das hier an : www.erfolg-als-immobilienmakler.de

Kann ich nur voll untersteichen. Makler sollten zumindest Grundwissen über das Baurecht, das Grundbuch und das Finanzierungsrecht sowie die damit verbundenen Rechte und Pflichten kennen.

0

Zunächst brauchst Du wirklich das Grund-Fachwissen, das man sich in Fernkursen etc aneignen kann. Nebenbei noch möglichst viel Wissen über Bauen und damit verbundenes Handwerk aneignen. Dann würde ich bei einer großen Immo-Firma versuchen anzuheuern, auch ohne Fixgehalt und ggfs. auf magerer Provisionsbasis. dort 1 Jahr lang sozusagen umsonst fleissig und möglichst erfolgreich arbeiten, dann selbständig machen. Wenn Du viel Fachkenntnisse mitbringst und mit Leuten gut umgehen kannst, klappts bestimmt. Viel Erfolg!

Guck mal bei Amazon nach "Exsitenzgründung für Immobilienmakler". Ist so n Taschebuch für 39,80 oder so. Lohnt sich - da steht eigentlich alles Wissenwerte drin.

Was möchtest Du wissen?