Immobilienmakler werden Schulabschluss?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Für den Beruf des Immobilienmaklers ist kein besonderer Schulabschluss vorgeschrieben. Viel wichtiger ist, dass Du Dir nicht nur beim Landratsamt die Erlaubnis für Immobilienmakler besorgst, sondern auch eine gute Ausbildung hierfür machst. Erfolg kommt nicht von alleine. Hierzu ist eine gute Ausbildung im Voraussetzung. Die IHK bietet hierzu Kurse an, aber auch große Organisationen haben eine gute Ausbildung in eigener Regie.

Immobilienmakler ist nur eine Tätigkeitsbeschreibung, Du benötigst dafür nur einem Gewerbeschein und Kunden von der rechtlichen Seite her gesehen , aber um Kenntnisse in der Branche zu haben empfehle ich Dir vorher eine Ausbildung zum Immobilienkaufmann zu machen , hilfweise wenn Du da keine Stelle findest im kaufm. Bereich z. B. Bürokaufmann , Einzelhandelskaufmann, od einen im Rechtl. Bereich z. B. Notargehilfe , denn um in diesen Bereich erfolgreich zu sein sind kaufm. und rechtl. Kenntnisse unabdingbar , wenn Du es ohne Ausbildung mit 18 od. mit eine andern Beruf als Quereinsteiger machst, dann mußt Du Dir dies Kenntnisse selbst aneignen.

Danke, für die Antworten und wie sieht es mit dem Verdienen aus? verdient ein Immobilienmakler gut?

Immobilienmakler ist weder ein geschützter Begriff, noch ein Ausbildungsberuf.
Nachdem man sich die erforderliche Genehmigung gekauft hat, kann man ein Schild "Immobilienmakler" an die Tür hängen und ist Immobilienmakler.
Ob dieser Weg Erfolg verspricht ist eine andere Frage...
Der Verdienst ist die Höhe der verdienten Provisionen.

Was möchtest Du wissen?