Immobilienmakler verzögert permanent den Kauf

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, das ist schon seltsam. Ist doch ein Traum für den Makler....Zusage gleich vor Ort und ohne langwierige Verhandlung. Dass er so zögert kann ich mir auch nur wie die Vorredner erklären...1. Ein Interessent der vom Verkäufer kommt überlegte noch...oder...2. Es gab schon eine Zusage, der aber noch die Finanzierung prüfen lassen musste und der Makler hat Dich deswegen "hingehalten". Sagt er sofort, dass es noch jemanden gibt, dann springst Du ja ab und klappt es dann doch nicht, hat er Dich als Käufer "verloren".

Bin mal auf die Begründung gespannt.

Nun das kommt selbst mir sehr spanisch vor. Ich glaube eher das der Eigentümer selbst dem Makler noch keine Freigabe erteilt hatte. Das kommt öfter vor als man denkt. Die Makler bekommen nen Auftrag schriftlich und nach dem ersten Angebot wissen die Eigentümer selbst nicht einmal, ob sie es tatsächlich verkaufen wollen. Für den Makler ne bescheidene Situation. Den Interessenten absagen, um danach vom Eigentümer wieder ne Phase seiner Laune zu ertragen und es doch weiter anzubieten ist zu gefährlich - Kunden wirft man eben nicht einfach weg ;-) . Doch muss der Makler das dann über sich abdecken und nicht die Schuld auf den Eigentümer abwälzen - das zeigt immerhin das er zu seinem Kunden steht. Vielleicht hat auch der Eigentümer den Makler hingehalten, da dieser noch einen Käufer im Kopf hatte - du schreibst ja auch es wäre ein Interessent und zugleich Bekannter des Verkäufers vorhanden gewesen. Denke der Makler wurde selbst auf die lange Bank geschoben - alles andere wäre nicht einmal logisch.

Versuch mal mit dem Makler zu reden wo das eigentliche Problem liegt, statt gleich auf den Eigentümer selbst zu gehen, wie einer meiner Vorredner meinte. Das kann nach hinten losgehen. Geh direkt zum Makler - nicht anrufen!

Ich war schon am 3. Tag des Angebots zu Besichtigung vor Ort und bekundete sofort mein Interesse. Ich merkte auch. dass der Preis weit unter dem Wert des Objektes war. Sowie ich Kaufintertesse zeigte, verhielt sich der Makler sofort seltsam und wiegelte ab, er habe keine Zeit. Ich bekräftigte nach einer Woche nochmal mein Angebot und wünschte, dass man der Verkäuferin anbiete, ich würde auch einen Teil der Möbel übernehmen, sie solle einen Preis festlegen. Der Makler winkte einfach nur ab.

Ich habe mit ihm gestern telefoniert, er meinte, die Kundin, eine ältere Dame, würde das Objekt jetzt privat an Bekannte verkaufen und wünsche keine weiteren Kaufinteressenten. Ich konfrontierte ihn mit dem Verdacht, die jetzigen Kunden wären wohl eher seine privaten Bekannten und er hielte das Objekt für sie samt dem Mindestpreis reserviert. Desweiteren hätte er meine Offerte wohl garnicht bei der Verkäuferin abgegeben. Ich habe mittlerweile über das Grundbuchamt die Eigentümerin ermittelt und werde ihr mein Interesse persönlich mitteilen. Wenn ich feststellen sollte, dass mein Interesse nicht weitergeleitet wurde, werde ich gegen ihn tätig. Desweiteren informierte ich den Chef der Sparkasse, seinen Vorgesetzten.

15 Minuten später rief der Makler mich kleinlaut zurück und meinte, er telefoniere mit der Verkäuferin, um mein Angebot nochmals weiterzuleiten. Der Chef der Sparkasse sagte mir zu, die Angelegenheit nochmals genau zu prüfen und mich heute zurückzurufen. Ich bin auf das Ergebnis gespannt, aber mir ist klar, dass die Sparkasse ihre schmutzige Wäsche kaum in der Öffentlichkeit waschen wird. Ich rechne nicht mehr mit einem Erfolg.

Über das Grundbuchamt? Wie das denn?! Privatpersonen bekommen dort eigentlich keine Auskunft.

0

Wohnung priavat verkaufen trotz Maklerauftrag?

HUHU

Kann man seine Wohnung privat verkaufen obwohl ein Makler die Immobilie inseriert hat? Leider ist sie für Interessenten kaum erreichbar (geht selten ans Telefon) . Und sie hat noch nicht einmal Interessenten.Wir müssen das Objekt schnell verkaufen, können wir privat inserieren? Wir haben keinen schriftlichen Vertrag mit der Maklerin.

...zur Frage

Doppelt Maklerprovision zahlen?

Hallo,

ich habe im Netz eine Immobilie gefunden. Dann den Makler angerufen und um eine Besichtigung gebeten. Leider konnte der Makler mir erst einen Termin 4 Wochen später anbieten, nach dem er das Objekt einem anderen Interessenten gezeigt hat.

Jetzt habe ich das Objekt bei einem anderen Makler entdeckt und nun einen zeit nahen Termin ausgemacht.

Meine Frage,hat der erste Makler Anspruch auf eine Provision, falls es zum Kauf kommt? Ich habe lediglich mit ihm Telefoniert und meinen Namen hinterlassen. Also nichts unterschrieben.

Danke und freundliche Grüsse!

...zur Frage

Ist Maklerprovision fällig, wenn es nicht zum Immobilienverkauf kommt?

Hallo, Angenommen ich vereinbare mit einem Makler er soll mein Haus für die Summe x verkaufen. Der Makler hat nun einen Interessenten, der das Haus kaufen will, aber für weniger Geld als ich mir vorgestellt habe. Angenommen, ich sage dem Makler mündlich am Telefon zu, das Haus für weniger zu verkaufen und er macht einen Termin beim Notar. Nun sage ich nach ein paar Tagen der Überlegung doch ab, da mir die Summe zu niedrig ist. Hat nun der Makler ein Anrecht auf Entschädigung? Unterschrieben habe ich nichts

...zur Frage

Kaufanbot gültig ohne Finanzierung?

Hallo, Ich habe eine Immobilie (Standort Österreich) zum Verkauf angeboten und über einen Makler auch einen Käufer gefunden. Der Käufer und wir haben das kaufanbot unterschrieben. Auf dem Anbot steht der Kaufpreis, Käufer/Verkäufer, Objekt und das jegliche mündlichen Absprachen ungültig sind; über Finanzierung wird nichts erwähnt.

Nach Unterschrift haben wir allen anderen Interessenten abgesagt (da das Anbot ja mit einem Kaufvertrags gleichzusetzen ist) und das ist jetzt 2 Monate her. Laut Makler gibt es Probleme mit der Finanzierung, obwohl der Makler uns bei Unterschrift versichert hat, das alles in Ordnung ist (sonst hätten wir den anderen nicht abgesagt).

Wir haben jetzt eine weitere Frist von 1 Woche gesetzt und werden uns ab dann Hilfe von einem Anwalt holen, allerdings würde ich gerne vorab wissen ob da jemand vielleicht Ahnung hat ob: -Man auf Erfüllung klagen kann, auch wenn sein Kredit nicht bewilligt wird. -Ob der Makler hier zur Verantwortung gezogen werden kann (er hätte uns bei Unterzeichnung informieren müssen dass die Finanzierung noch nicht fix ist, oder dies im Anbot vermerken müssen) -In welchem Prozentbereich sich der Schadensersatz bewegt (falls Erfüllung unmöglich). (Das Objekt steht schon seit fast einem Jahr zum Verkauf, also ist es schwierig schnell einen neuen Käufer zu finden)

Vielen Dank für alle antworten. LG Alex

...zur Frage

Darf man Penisse außen auf die Wand seines eigenen Hauses malen?

Eine fiktive Person namens XY kauft ein großes Haus (+Grundstück), das an einer stark befahrenen Straße steht. In dem Haus wohnt niemand, XY selbst wohnt in einer anderen Stadt. Person XY verkleidet sich als Obdachloser (zerrissene Kleidung, Vollbart, Bierflasche in der Hand...) und pinselt mit Farbe Darstellungen von Geschlechtsteilen an seine eigene Hauswand (des Hauses, in dem niemand wohnt) - Fußgänger beobachten das und rufen die Polizei (Er kann nachweisen, dass er Eigentümer des Hauses ist). Hat XY sich strafbar gemacht? Falls "ja": Wäre es nicht strafbar gewesen, wenn er stattdessen Blumen oder Schafe gemalt hätte? Falls beides an sich nicht strafbar ist: Es wird ja öfter vorkommen, dass Fußgänger die Polizei rufen - ist er dann Schuld, dass die Polizei dadurch belästigt wird, macht er sich dadurch vielleicht strafbar? Danke im Voraus für eure Antworten :)

...zur Frage

Neue Widerspruchsgesetz - Provision für den Makler

Hi Leute..

ich bin auf der Suche nach einer Wohnung. Ich habe auf ImmobilienScount mehrere Anfragen an Makler und Hausverwaltungen geschickt. Mit einigen Antworten kam die Widerspruchsbelehrung - neue Gesetzt seit dem 13. Juni 2014. Leider stehen nur die Nachteile für den Makler aber nicht für die Interessenten einer Wohnung.

Ich weis nun nicht wie ich weitermachen soll.** Ich kenne es so der Makler bekommt seine Provision NUR wenn ich den Mietvertrag für das eine Objekt (Wohnung) unterzeichne für das er zuständig war**. Warum dann aber ein Widerspruch? Ist eine Besichtgigung schon Grund einer Provision? Ich muss aber eine Besichtigung haben um zu entscheiden und was passiert wenn mir die wohnung nicht gefällt endet dort mein Vertrag mit dem Makler oder muss ich DANN wenn ich die Wohnung nicht will WIDERSPRUCH einlegen.

Ihr merkt ich habe keine Ahnung. Ich habe nur die Sorge das ich nur wegen Anfragen und Bescihtigungen Geld für NICHTS zahlen muss.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?