Immobilienmakler in Berlin der auch Wohnungen bis nur 500€ warm für mich sucht?

3 Antworten

Hierzu muss man Wissen, wie das Vermieten von Wohnungen als Makler überhaupt abläuft bzw. funktioniert. Makler dürfen per Gesetz überhaupt keine privaten Vermieter (deren Anzeige sie irgendwo gelesen haben) anrufen! Somit kämen, um auf die Suche für Interessenten zu gehen, nur Angebote in Frage, die bereits von Kollegen angeboten bzw. veröffentlicht worden sind. Und nun eben die Frage, warum sollte ein Makler, der die Wohnung eh selbst vermietet, jetzt dem Kollegen diese "überlassen"? Somit ist die Situation so, der Kollege ruft an und sagt..."ich hab ne Interessentin".....und der vom Vermieter beauftragte Makler sagt..."Danke, habe ich selbst genug". Und deshalb wird Deine Wohnungssuche auf diesem Weg wohl im Sande verlaufen.

Dieses billigsegment wird von Maklern kaum bedient, weil auch die Anbieter das nicht an Makler geben.

Suche bei den Gesellschaften direkt:

DEGEWO

GESOBAU

usw.

einfach Wohnungsgesellschaften Berlin bei Google

Generell ist es momentan schwer ^^
Und für 500€ bekommt halt sehr wenig bei dem Aufwand

Makler für Mietwohnung in Berlin, wo finde ich welche?

Hallo ich suche derzeit eine 2-3 Zimmerwohnung in Berlin bis max. 600€ Richtung Wedding/Reinickendorf. Da ich derzeit wenig Zeit habe mir Wohnungen anzugucken wollte ich mir einen Makler suchen der für 1-2 Kaltmieten eine Wohnung sucht. Nun habe ich bei google gesucht und der Spuckt nur Makler aus die Wohnungen kaufen/verkaufen. Gibt es da vielleicht irgendwo eine Liste, bzw arbeiten Makler überhaupt in solch einer Preisklasse?

...zur Frage

Kassieren Immobilienmakler doppelt, wenn sich Verkäufer und Käufer überlappen?

Nehmen wir mal an Herr X hat eine Wohnung, möchte diese verkaufen und heuert dafür einen Immobilienmakler an, damit dieser das für ihn erledigt. Nun ist der Immobilienmakler aber ganz clever und sucht sich einfach einen seiner Kunden, desr sowieso nach einer Wohnung sucht und denn Makler auch angeheuert hat, eine für ihn zu suchen. Dann zeigt der Makler dem Suchenden die Wohnung und dieser möchte sie kaufen. Wer muss dem Makler dann seine Provision zahlen? Käufer oder Verkäufer, schließlich profitieren beide davon und haben dem Makler auch beide den Auftrag gegeben. Somit gilt die Anordnung nicht mehr, dass der zahlt, der den Auftrag gestellt hat... Bekommt der Makler dann einfach von beiden eine Provision und verdient dadurch doppelt oder wie ist das?

Kenn ihr euch damit besser aus und könnt mir eine Antwort geben? Falls ja, danke ich jetzt schonmal für alle :)

...zur Frage

Was zahle ich, wenn ich einen Immobilienmakler beauftrage?

Guten Abend ^^

ich bin vor einigen Monaten umgezogen und wohne nun bei Verwandten in Düsseldorf. Ich bin Studierende und erhalte BaföG. Die Lage hier in Düsseldorf, was die Wohnungssuche angeht, ist ziemlich schwer da alles einfach viel zu teuer ist und ich es mir nicht leisten kann. Und die wenigen günstigen Wohnungen werden mir nicht gegeben WEIL ich Studierende bin.... Bürgschaft wollen viele auch nicht.

Da im Internet leider oft immer die selben Anzeigen stehen, habe ich mir gedacht, einen Immobilienmakler zu beauftragen, der mir eine Wohnung sucht (Provisionsfrei).

Meine Frage: wie läuft das dann ab, wenn ich einen Makler beauftrage speziell Provisionsfreie Wohnungen zu suchen?.. Was zahle ich ? Zahle ich überhaupt was? und wenn ja, wie viel in etwa?

...zur Frage

Welcher Makler bekommt die Provision, wenn zwei Makler zusammen eine Wohnung vermieten?

Als Immobilienmakler suchte ich über eine regionale Zeitung eine Wohnung zum vermieten. Daraufhin meldete sich ein anderer Makler bei mir und teilte mir mit, er hätte eine Wohnung die den Suchkriterien entspricht. Also trafen wir uns vor Ort ( Beide Makler und der Kunde). Dem Kunden gefiel die Wohnung und er würde sie gerne Mieten. Jetzt die Frage: An welchen Makler wird die Provision entrichtet? Kann man sich die Provision auch teilen? Gibt es sowas wie einen Provisionsteilungsvertrag? Wie würdet ihr diese Problem beheben?

...zur Frage

Makler beauftragen in München sinnvoll?

Hallo,

ich wohne in München und möchte mich wohnlich verbessern. Ich bin nun erstmalig auf dem Wohnungsmarkt unterwegs, da ich bisher alle Wohnungen von meinem Arbeitgeber bekommen (die Wohnungen sind aber leider sehr schlicht) habe.

Ich bin zur Zeit auch schon fleißig am suchen aber wenn man sich die Angebote so anschaut, ist eigentlich immer ein Makler involviert.Also wieso sollte ich mir dann weiter die Mühe machen zu suchen?

Macht es Sinn einen Makler zu beauftragen? Klar ist, dass i bei Abschluss eines Mietvertrages diesen "bezahlen" muss. Was ist jedoch wenn z.B. dieser eine Wohnung findet, die wiederum auch durch einen Makler "belastet" ist? Meine zweite Überlegung ist, ob ich die vom Makler angebotene Wohnung dann auch sicher bekomme wenn sie gefällt? Oder muss ich mich trotzdem in den typischen Wohnungskampf stürzen?

Danke für eure Zeit.

Lg

...zur Frage

Ich und meine Mutter finden keine Wohnung in Berlin,was sollen wir machen?

Ich 15 und meine Mutter 45 suchen Zurzeit eine Wohnung da wir von meinem Vater ausziehen wollen. Kriterien die meine Mutter aufstellte sind:2 Zimmer und 400 -700 euro warmmiete und in Wedding...Ich suche seid Monaten Wohnungen wie verrückt aber finde kein,endweder zu weit oder zu klein...Was kann ich noch machen?!?!?!?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?