immobilienkaufmann provision

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, das kommt immer auf deinen Vertrag in der Firma an. Es gibt Firmen da bekommst du nur ein Festgehalt, dann erhält die Firma die kompletten Provisionen und es gibt Verträge da bekommst du nur ein geringes Grundgehalt und einen Teil der Provision. Voll bekommst du Sie aber als Angestellter nie, wenn du ein Grundgehalt bekommst, zunmindest habe ich noch nie solche Verträge gesehen. Wer die Provision zahlt kommt auf den Markt an, in Städten in München wo die Wohnungen knapp sind, zahlt meist nur der Mieter Provision, aber in anderen Städten wo es Wohnungen im Überfluss gibt, kann es sein, dass nur der Vermieter zahlt oder die Hälfte der Vermieter und die Hälfte der Mieter. Wichtig beim Mieten ist nur, dass der Mieter nicht mehr als zwei Nettokalte Monatsmieten zahlen darf. Beim Verkauf ist das alles freier, da darf die Provision nur nicht in Wucher ausarten. Manchmal wird auch hier nur vom Käufer Provision verlangt, manchmal von Beiden, es gibt auch Fälle da wird nur vom Verkäufer Provision verlangt, aber ich würde sagen das ist eher selten.

Wenn du als Angestellter arbeitest, bekommst du ein Gehalt, evtl Spesen. Der Vertrag kann natürlich auch mit einem monatlichen Fixum und zusätzlichen Provisionen ausgestattet werden. Da sin der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Dem Grunde nach zahlen sowohl Verkäufer/Käufer und Vermieter/Mieter die Provioson je zur Hälfte. Der Markt gibt aber meistens nur die Provision des "Suchenden" her. Der Makler muss normalerweise froh sein, Objekte für den Anbieter "kostenlos" exklusiv zu bekommen.

als angestellter bekommt das der chef..er behält es natürlich nicht allein für sich,da er ja auch ausgaben hat (inserate,werbung,löhne...).Für den verkäufer ist es meines wissens kostenlos.der käufer/mieter zahlt die provision.

also bekommt man als angestellter keine provision??

0
@Lars99

nur wenn du selbstständig bist.du bekommst natürlich auch einen bonus wenn du ein haus verkaufst/vermietest.

0

Provision n

Wenn ich nach einer ausbildung zum immobilienkaufmann in einer bekannten firma tätig bin. Ist es dann so dass ich alleine die provision für das verkaufte objekt bekomme?

...zur Frage

Wie ist der Gehalt als Immobilienkaufmann?

Hallo, Ich mache grade meinen Abi und habe mir überlegt auf das Studium zu verzichten und Immobilienkaufmann zu werden. Ich wollte fragen, ob man zwischen Provision und Gehalt entscheiden muss oder ob man beides kriegt.

...zur Frage

Wie viel verdient ein angestellter Immobilienmakler?

Hallo zusammen,

ein angestellter immobilienmakler hat monatlich ca. 1000€ Fixum und bekommt natürlich auf jede Verkaufte Immobilie ca 1/4 % der Provision! Alles gut und schön aber was verdient er dann so ungefähr (in Bayern)

Danke im Voraus!

PS: Ich finde schade dass "immobilienmakler" kein geschützer Titel ist und sich deshalb (auf gut Deutsch) jeder Depp sich diesen Titel geben kann weswegen er auch nicht den besten Ruf hat!

...zur Frage

kleinunternehmer rechnung

ich habe gerade einen maklerschein beantragt.bei einem abschluss erhalte ich von einem anderen makler eine provision hierfür.der andere makler schreibt dem käufer eines hauses eine rechnung: courtage zzgl. mwst.=gesamtbetrag. meine frage nun: da ich jährlich unter 17.500€ umsatz bleibe und ich somit keine umst.abführen muss, kann ich meine provisionsforderung auf die courtage oder den gesamtbetrag ansetzen?falls auf den gesamtbetrag - kann der andere makler dann noch umst. ausweisen?

vielen dank für eure antworten!

...zur Frage

Was darf Wohngeldkasse anrechnen?

Hallo, ich habe heute meinen Bescheid von der Wohngeldkasse bekommen. In dem Schreiben vermerken sie: Sollte sich das Einkommen von Herrn** erhöhen legen Sie uns bitte unaufgefordert jede Lohnabrechnung vor. Ist damit gemeint das wir jede Lohnabrechnung vorlegen müssen? Mein Mann hat einen Festlohn. ABER...Er bekommt monatlich eine kleine Provision wenn der Umsatz gut war. Müssen wir das vorlegen bzw dürfen die uns die Provision anrechnen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?