Immobilienkauf unverheiratet Notar?

3 Antworten

Durch eine Heirat ändert sich nicht eure Rechtspersönlichkeit. Ob ihr die Immobilie also vor oder nach der Ehe erwerbt, spielt für die Eigentumsverhältnisse keine Rolle. Es sei denn ihr seid in einem besonderen ausländischen Güterstand verheiratet oder vereinbart die Gütergemeinschaft nach deutschem Recht, aber das sind Exoten.

Ändert sich ein Familienname, kann er mit der Eheurkunde kostenfrei im Grundbuch berichtigt werden.

Eine Rolle kann die Frage nur in Bezug auf einen etwaigen Zugewinnausgleichsanspruch spielen, wobei bei einem je hälftigen Erwerb auch keine Probleme auftreten sollten. Steuerrechtlich dürfte es auch keinen Unterschied machen, in Bezug darauf kann ich aber keine sichere Antwort geben.

Anders könnte die Antwort natürlich ausfallen, wenn du alleine erwerben möchtest und nicht zu zweit je zur Hälfte.

Ist im Grunde egal, ob Du es vor der Heirat kaufst oder später.

Wenn beide im Grundbuch stehen ändert das nichts.

Woher ich das weiß: eigene Erfahrung

ja aber da steht sie doch vorher mit ihrem hausnamen drin und nach heirat muss es doch geändert werden oder nicht

1

Geht problemlos ohne. Die Kosten werden halbiert. Oder anteilig, einfach beim notar nachfragen

Immobilienkaufvertrag, Rücktritt möglich?

Hallo,

ich habe folgende Frage: Ist ein Rücktritt vom Immobilienkauf (Privater Verkäufer) möglich und mit welchen Kosten habe ich zu rechnen? Mir ist bereits eine auszugsweise beglaubigte Kopie des Geschäftes vom Notar zugestellt worden.

Konkret geht es darum, dass der Zustand der Immobilie nun weitaus schlechter ist, als ursprünglich angenommen. Das Bad war zwar renovierungsbedürftig, im Klo befindet sich jedoch haufenweise Kot. Ich habe dies auch fotografiert. Dies ist die Spitze des Eisbergs und moralisch das absolut letzte. Beim Besichtigen der Wohnung sagte der Verkäufer zwar, wir sollten nicht ins Klo schauen - mit einer solchen Sauerei war jedoch nicht zu rechnen.

Nebenbei bemerkt, wollte er vor dem Notartermin noch 1000 Euro in Bar von mir. Er bescheinigte mir diese Nebenabsprache. Ist der Vertrag nicht alleine aufgrund dieses Nebengeschäfts ungültig? Wenn ich dies dem Notar zeige, muss ich dann auch rechtliche Konsequenzen - abgesehen von der Aufhebung des Vertrags - befürchten?

Besten Dank!

...zur Frage

Wie kann ich den Wert eines Hauses vor dem Kauf für den Notar ermitteln?

Hallo,

Ich werde demnächst das Mehrfamilienhaus meiner Eltern kaufen. Als Kaufpreis haben wir ca. 100000 Euro ausgehandelt was den Restschulden plus der Vorfälligkeitsentschädigung für die Bank entspricht. Das Haus ist nämlich noch nicht abbezahlt und ich möchte es für diesen Betrag mit den Zinsen von heute finanzieren.

Die Notarkosten hängen ja vom Wert der Immobilie ab. Kann ich als Wert auch den Kaufpreis angeben, oder würde der Kaufpreis als Wert abgelehnt werden, daher Wert meiner Meinung nach bei 200000 Euro oder mehr liegt.

Ist diese Vorgehensweise rechtens, dass man ein Haus auch unter Wert verkauft? Wie hoch sind überhaupt die Notarkosten und wie lange dauert das Ganze bis zur Grundbucheintragung? Kann ich Mietverträge vor dem Kauf bereits selber vereinbaren oder müssen meine Eltern als Vertragspartner bei Mietverträgen eingetragen sein?

Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?