Immobilienkauf mit 52.000 €?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Naja mit einer Immobilie als Aussicht und einem Plan dazu kit allen Kosten, Gewinn, Startguthaben, etc. Kannst du zu einer bank gehen und dort nach mehr Kapital fragen. Wenn das durchgeplante Portfolio der Immobilie Sinn für sie macht und Gewinn abwerfen kann kannst du dir da hilfe suchen. Ansonsten lass dich über Immobilien beraten und steige in einen Fond mit ein. Obwohl beides nicht nur riskant ist sondern du auch lange Zeit dein Geld arbeiten lassen musst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei 52.0000 EUR ist das erste was mir einfällt, hast du denn überhaupt genügend Geld für die Renovierung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man braucht Ahnung, aber vor allem Geld. 52.000 Euro halte ich da für viel zu wenig. Spare lieber noch ein paar Jahre und bilde dich in der Zeit dementsprechend weiter (Bücher, Seminare, etc.).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In ein sanierungsbedürftiges (Mehrfamilien-) Haus zu investieren  bedeutet, dass Du niemals mit der Arbeit fertig wirst. Ist die eine Baustelle erledigt, steht die nächste an. Möchtest Du irgend wann mal etwas Ruhe mit den Sanierungen haben, lässt Du die Finger davon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer absolut keine Ahnung hat von Immobilien oder Finanzinvestitionen und sich Rat in dieser Angelegenheit bei GF.net sucht, sollte die Finger davon lassen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hanzpeta112
24.02.2017, 20:15

Wie bekommt man da Ahnung?

0

Was möchtest Du wissen?