Immobilienkauf. Gibt es online eine seriöse Beraterfunktion?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

grundsätzlich sollten die raten, nebenksoten und was so anfällt nicht eure monatliche warmiete übersteigen. den mehr könnt ihr nich monatlich aufbringen.

man sollte ncith blauäugig sagen, ich setze die monatliche rate so hoch wied aktuelle kaltmiete an, weil man dann noch keine steuern, versicherungen , müll, wasser und kanal und ähnliches bezahlt hat.

um einen überblick über euer einkommen zu haben und muss man nun mal persönliche daten haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, ich denke es gibt auch fantastische Moeglichkeiten in unserer modernen Zeit gute Infos aus dem Net zu bekommen. Das wichtigste bei einem solchen Ereignis ist natuerlich die Planung!! 1.Eigenkapital mind. 20% (gibt auch Banken die noch 100 % finanzieren,aber nur bei Top-Bonitaet) 2. Die Laufzeitbetrachtung vom Anfang bis zum Ende der Finanzierung. (man will ja kein zweites Haus finanzieren oder?) 3.Gesamtkostenerfassung mit Hilfe einer Bau/Kauf-Analyse(kostet nix) 4. Foerdermoeglichkeiten 5. Niedriger Zins bedeutet auch bei einem Anuiaeten-Darlehen automatisch laengere Laufzeit bei 1 % Tilgung(2% Tilgung bedeutet schon 10 Jahre Ersparnis der Darlehensrueckzahlung) 6. Genauen Haushaltsplan erstellen Also Fazit: Nicht der Zins alleine ist entscheidend,sondern die gesamte Planung!! Helfe gern mit Infos....Einfach mal anschreiben...Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

500 € ? Wieviel kostet ein Haus bei Euch? In welcher Gegend lebt Ihr? Mit 500 € könntet Ihr bei uns höchstens eine 3-Zi.-Wohnung finanzieren. Es gibt auf jeden Fall Hypothekenrechner die ohne irgendwelche persönlichen Angaben die Kaufpreishöhe berechnen. Ich selbst würde nicht die Hausbank empfehlen, sondern einen freien Finanzierungsberater.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sowas macht man nicht online sondern bei 2-3 Banken um gute Konditionen zu bekommen. Mit etwas mehr als 500€ kann man allerdings kein Haus finanzieren wenn man nicht sehr viel Eigenkapital mitbringt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit 500 ewird das sehr schwierig.

Ihr habt ja auch bei einem Haus feste Kosten. Die Nebenkosten erhöhen sich und ihr müßt Rücklagen bilden für Reparaturen. 500€ für Zins und Tilgung ist nicht viel. Ohne Eigenkapital und ein sehr gutes Einkommen wird das nix.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Bekannten raten dir, mit einem verfügbaren Betrag von 500€ einen Immobilienkredit aufzunehmen? Das ist aber mutig. Also heißt das, dass ihr gar kein Eigenkapital in den Hauskauf stecken könntet?

In diesem Fall rate ich dir driiingest davon ab, ein Haus zu kaufen!!!!!! Wenn du die gesamte Kafusumme durch einen Kredit finanzieren möchtest, zahlst du den ab bis zu auseinanderfällst....

Die Zinsen sind grad zwas legendär güsntig, aber wenn du kein Eigenkapital mit ins Spiel bringen kannst, ist das auf jeden Fall ne nummer zu groß würd ich sage ...

aber zurück zu deiner Frage mit dem Onlinevergleich.

Der beste anbieter für immo-kredite ist sicher die interhyp.Da musst du gaar nix angeben, außer immobilienwert, kreditsumme, laufzeit, etc. Der rechnet dir dann schön vor wieviele jahre du welchen Tilgungsbetrag zahlen musst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hast du ek?

zins liegt so bei 2-4%, kommt auf zinsbindung und % der beleihung an

tilgen kannst du ab 1%

also zahlst du so 3-5% der kaufsumme im jahr

sind so 400€ im monat pro 100.000€, die du leihst

lass dich einfach bei einer bank beraten, geh da rein, leg alles auf den tisch, dann lass dich beraten, es ist ja alles gleich, außer dem zins

dann weißt du das drumherum, dann suchst du den günstigsten anbieter, online oder wie auch immer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten machst du das bei deiner Hausbank das ist am sichersten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?