Immobilienkauf: Anwalt hat angenommen. Kann das Angebot wieder zurückgezogen werden?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Sollte es sich um ein Gebot bei einer Zwangsversteigerung handeln, kann das Gebot nicht mehr zurückgenommen werden. Ansonsten sind Immobilienkäufe in Deutschland nur Verbindlich, wenn diese bereits vor dem Notar abgeschlossen und beurkundet wurden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Falle einer Zwangsversteigerung nein. Dann aber ist das kein Angebot, welches anzunehmen war, sondern ein Gebot welches der Anwalt abgegeben hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Kaufvertrag wird erst mit der Unterschrift beim Notar gültig. Die Antwort lautet also: JA.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja kann er machen, vor notarvertrag ist da gar nix verbindlich, allerdings habt ihr schadensersatzforderungen, aus dem nicht erfüllten vertrag, aber das wiird nicht viel werden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da sind zu wenig Infos, um etwas zu antworten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DrBonnie
14.07.2011, 18:47

Es geht um ein gemeinsames Grundstück und die Exfrau hat per Anwalt 5000 Euro geboten. Wir haben das Gebot auf 7000 Euro erhöht und der Anwalt der Exfrau hat das Angebot angenommen. Nun möchte er es plötzlich wieder zurückziehen. Darf er das?

0

Wer hat geboten und wer ist mit "er" gemeint?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DrBonnie
14.07.2011, 19:13

Der Anwalt!

0

Was möchtest Du wissen?