Immobilienkauf 56000€ auf Rate? (als Student) albern?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Letztlich kann dir eine infrage kommende finanzierende Bank eine verbindliche Auskunft nach Prüfung deiner Unterlagen geben.

Die Hypothekenzinsen sind derzeit recht günstig und liegen bei unter 3% - aber du solltest berücksichtigen, ob langfristig dieser Zinssatz anhält.

Bei einem Nettodarlehensbetrag: 56.000,00 Euro, eff. Zinssatz 2,94% bei 5 Jahre Zinsbindung und 1% Tilgung dürftest du etwa mit deinen eingestellten 191,34€/mtl. hinkommen. Berücksichtige aber auch die Erwerbsnebenkosten, nebst der von dir benannten Courtage sind weitere Kaufnebenkosten bestehend aus 3,5 bis 5,0 Prozent Grunderwerbsteuer und etwa zwei Prozent Notar- und Gerichtsgebühren fällig.

Euroach 28.03.2012, 16:35

Achso, naja soweit ich das sehe, werde ich niemals für die zusätzlich anfallenden kosten aufkommen,... für ein studenten wie mich, utopische zahlen so wie das hier aussieht, aber werde mich trotzdem aus neugier, mal, bei den banken beraten lassen, mal schauen wies tatsächlich aussehen kann. Vielen Dank für deine Antwort!

0
helmutgerke 28.03.2012, 16:46
@Euroach

gesunde Einstellung von dir, einfach mal ein Finanzierungsgespräch führen. Nach mehreren Gesprächen – auch nur aus Neugier steigen deine Erfahrungen und die erforderliche Selbstsicherheit zum aushandeln der Bankkonditionen.

0

Nur auf Kredit lohnt sich so etwas nie, weil du dann zuviel Zinsen zahlen musst. Dann kostet dich die Immobilie am Ende fast das Doppelte.

Du solltest mindestens 30 % der Kaufsumme (hier annähernd 20.000 Euro) als Eigenkapital haben, also sofort bar bezahlen können. Für den Rest müsstest du einen guten Zins und eine vernünftige Laufzeit mit einer Bank vereinbaren. Bei deinem Rechenbeispiel kann man die Zinshöhe gar nicht sehen, weil sie sich neben der Tilgung in der monatlichen Rate "versteckt".

Zum Kaufpreis für die Wohnung kommen noch ca. 3,5 % Grunderwerbssteuer, Gebühren für Grundbucheintragung und Notar (Kaufvertrag beurkunden lassen, vielleicht 0,5 % vom KP) hinzu. Die Maklerprovision ist sofort fällig.

Normalerweise kann das eine gute Idee sein, um als Student überhaupt eine Wohnung zu finden, aber eben nur, wenn du ein Startkapital hast. Wenn nicht, ist Mieten günstiger.

Realistisch ja, in welcher Stadt ist's denn? Lieg ich mit Osten richtig? Im moment würd ich absolut keine Immobilie kaufen, die Marktlage ist zu aufgeblasen. Man kann drüber streiten wie das noch weitergeht, die Assetinflation wird mit dem frischen Geld der EZB definitiv anhalten und sich ausdehnen. Da du die Wohnung aber nicht als Spekulationsobjekt nutzen willst, würde ich mieten... Da kommen wir zu nem wichtigen Thema, wie siehts denn mit der Rendite aus bzw. vereinfacht gesagft: Was würdest du für die Miete hinblättern? . Und: Wenn du monatlich 191 € zahlst, dann zahlst du rund 2500 euro pro jahr ab. Das heisst du würdest für die Immobilie knapp 20 Jahre bezahlen. Willst du das wirklich?

Blinzell 28.03.2012, 15:45

wie sollte das schneller gehen, kein eigenkapital vorausgesetzt? wie soll eigentum erreicht werden ohne langfristige bindung? no risk, no fun. mieten? anderen das geld in den rachen werfen, dafür unabhängig sein? keine zukunftsperspektive.

0
Kristall08 28.03.2012, 15:54
@Blinzell

Du machst dir keine Vorstellung davon, was der Unterhalt eines Hauses kostet. Am vermieten verdient man nicht viel.

0
helmutgerke 28.03.2012, 15:59

Wenn du monatlich 191 € zahlst, dann zahlst du rund 2500 euro pro jahr ab. Das heisst du würdest für die Immobilie knapp 20 Jahre bezahlen.

was ist denn das für eine Rechnung? Hast du evtl. bei der Finanzierung an eine muslimische Bank gedacht. Denn im Islam ist es nach der gängigen Auslegung des Koran verboten, Zinsen einzunehmen oder zu bezahlen.

LOL

0

Ganz einfach: N e i n

Bei einem Zinssatz von 3% fallen ja alleine schon 140,00 € Zinsen an.

Außerdem mußt du mit ca 30% Nebenkosten (Makler, Notar usw.)

Rein rechnerisch ist es möglich, wenn man die Steuervorteile und noch so ein paar Kleinigkeiten berücksichtig. Nur: Wer keine Steuern zahlt, kann auch keine sparen.

helmutgerke 28.03.2012, 16:49

ja und?

140€ /mtl. Zinsen zzgl. anf. Tilgung von 1% macht rd. 190,00 monatliche Belastung

0

solange du eine finanzierende bank findest und die monatl. belastungen langfristig bedienen kannst, wieso nicht?

ich weiß ja nicht wie Du auf die Rate kommst...aber geh doch einfach mal zu Deiner Hausbank und lass Dich beraten und Dir ein Finanzierungsbeispiel vorrechnen.

Scheinst wohl des Rechnens nicht mächtig zu sein.

Bei 56tsd und einer Rate von 191,34 zahlst Du 292 Monate. Was ist mit den Zinsen?

Blinzell 28.03.2012, 15:46

das nennt man(n) annuität :-).

0
cyberoma 28.03.2012, 16:10
@Blinzell

Vielleicht ist das auf eine Laufzeit von 30 Jahren ausgelegt, und ein ganz niedriger Zins schon darin enthalten? Dann könnte der Student, wenn er gut verdient, die Restschuld ja nach 10-15 Jahren tilgen.
Eine Studentenbude zur Miete kostet allerdings viel mehr als 191 + 50 Euro - wenn man überhaupt eine findet.

0

Was möchtest Du wissen?