Immobilienfinanzierung mit oder bausparen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Bei den derzeitigen Zinsen sollte es schlicht und ergreifend nicht nötig sein, sich auf 30 Jahre hinaus zu verschulden. Wenn das erforderlich ist, dann tilgt man einfach nicht genug, bzw. man wagt sich an ein Objekt, das man sich nicht wirklich leisten kann.

Mit einer anfänglichen Tilgung von z.B. drei Prozent hat man nach 15 Jahren bereits genug vom ursprünglichen Darlehen abgebaut, dass eine Anschlussfinanzierung selbst unter deutlich ungünstigeren Konditionen kein Problem darstellen sollte. Jedes Prozent mehr Tilgung verbessert die Situation erheblich.

15 Jahre fest gibt es für unter zwei Prozent - mit drei Prozent Tilgung macht das weniger als fünf Prozent. Das ist sehr nah an der Größenordnung, die man für ein vergleichbares Objekt an Miete einkalkulieren müsste. Wenn man also keine drei Prozent tilgen kann, macht man definitiv etwas verkehrt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch Bausparkassen haben eine Einlagensicherung. 


bausparkassen.de: Einlagensicherung

www.bausparkassen.de/index.php?id=76

Je niedriger der Zinssatz ist, desto höher kann und sollte die Tilgung angesetzt werden.  
" Spiel " mit dem nachgenannten Link / Rechner mal Deine wirtschaftlichen Möglichkeiten aus.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast Recht, dass längere Laufzeiten i. d. R. mit einem Zinsaufschlag verbunden sind. Diese "Laufzeitprämie" dürfte sich aber unter normalen Umständen für dich lohnen: der historische (Soll-)Zinssatz liegt bei rund 6%, sodass wir aktuell auf dem niedrigsten Niveau sind, was man sich bis dato vorstellen konnte. Selbst wenn du für ein 30-jähriges Darlehen 2,5%-3% zahlst, hast du hiermit definitiv Planbarkeit und profitierst noch immer von einem attraktiven Zins.

Tipp: Mit deinem Bankberater einen gewissen Sondertilgungssatz vereinbaren. Hier sind häufig 10% bei deiner Bank möglich. Dadurch kannst du die Tilgung immer noch aufstocken und das Darlehen schneller zurückführen, wenn du es wünscht. 

Klar, hast du ein "Zinsänderungsrisiko" wie es im Fachjargon heißt. Wenn die Zinsen tatsächlich noch weiter fallen und du von niedrigeren Zinsen profitieren könntest, ist das rückblickend sicher ärgerlich. Aber gerade in Bezug auf den historischen Durchschnitt (um den langfristig tendenziell immer geschwankt wird...) ist es attraktiv, sich die Zinsen zu sichern. 

Ob Bausparen oder nicht: aktuell wird das Bausparen eher unattraktiver. So hat die Bausparkasse Schwäbisch-Hall vor einigen Monaten ihr Programm umgestaltet, um sich den aktuellen Herausforderungen anzupassen. Die Bausparkasse Schwäbisch-Hall verlangt aktuell Kontoführungsgebühren und zahlt niedrigere Guthabenzinsen. Auch die Darlehenszinsen sind nicht soooo attraktiv. 

Empfehlung meinerseits als ausgebildeter Banker: Nutze eine Kombination aus Hausbank-Darlehen, ggf. Hypothekenbank-Darlehen und KfW - damit fährst du heute am besten.

Gruß!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von L1NDYY
17.05.2016, 15:47

Achja, noch zum Thema "Pleite" von Bausparkassen: wie der Nutzer / die Nutzerin wilees schon sagte, unterliegen auch Bausparkassen dem Einlagensicherunsgesetz, das letztes Jahr in Kraft getreten ist. Deine Einlagen sind also bei Banken und banknahen Instituten bis zu einem Betrag von 100.000 EUR gesetzlich gesichert, da kann dir nichts passieren.

In der Regel werden deine Sparbeiträge diesen Wert nicht übersteigen, richtig? :)

Würde mich über eine "hilfreich"-Bewertung freuen. Gruß

1

Lass Dich beraten! Kenne Deine Verhältnisse nicht....habe in München eine Festzinsgarantie (Eigentumswohnung Neubau) auf/für 10 Jahre von 1,39%....! (Bei 200.000,--€) Auch ein Steuerberater kann Dir hilfreich sein


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bausparkassendarlehen sind in der Tilgung überraschend, weil nicht 1 % des Darlehens sondern 1 % der Bausparsumme getilgt werden muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne Bausparen. Bauspartarife sind völlig intrasparent, so dass man sie nicht überprüfen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?