Immobilienblase kommt noch?

7 Antworten

Ich sehe keine Immobilien-Blase kommen.

100 qm = 1.300,- Euro Miete = in einigen Städten normal oder sogar günstig.

Wenn ihr jetzt 62 qm habt und sie reichen nicht mehr, dann müsst ihr halt mal ein bisschen flexibler werden.

Klingt vielleicht hart, ist aber so.

"Mein Mann will aber nicht. Die Fahrerei macht ihn fertig." Das geht 30 Mio anderen Bundesbürgern ähnlich, und dennoch finden sie einen guten Weg.

Kinder sind auf dem Land nicht schlechter unterwegs als in der Stadt mit See-Anschluss. Was für einen See habt ihr denn ? Ostsee, Nordsee, Bodensee, Plattensee ?

Wir haben Bodensee hier.

Jetzt hat mein Mann eine Idee bekommen, ein Mehrfamilienhaus mit 3 Stockwerken zu kaufen und zwei Wohnungen davon zu vermieten.

Das Haus kostet 1 Mio. Euro und ist relativ zentral in der Stadt, muss aber an einigen Stellen renoviert werden. Im Prinzip könnten wir dann unsere Hypothek zum Teil durch Miete finanzieren. Aber es ist auch so eine riskante Sache, tja

0
@NetteFrau25

Sorry, aber mit 3.500 Netto, als Familie, bekommt ihr keine 1 Mio für ein Mietshaus finanziert. Idee deines Mannes gut, aber in der Realität nicht zu machen.

1

Die Nachfrage ist wegen der geringen Zinsen halt so hoch.

Teuer kaufen bei niedrigen Zinsen oder günstiger kaufen mit hohen Zinsen?

Ja eben. Ich Frage mich, woher die Leute so viel Geld haben... Mann muss ja schon sehr lange arbeiten, um sich ein Haus für gerade 1000.000 Euro zu leisten.

0

Schwer zu sagen. Die Immobilien Preise sind zur Zeit überhöht aber ob man da schon von Blase reden kann...

Ich habe vor Jahre gekauft wo Häuser noch Grade so erschwinglich waren aber Zinsen schon tief.

Ich geh Mal davon aus die Preise werden fürs erste so bleiben aber genau weiß das keiner.

Ist es denn keine Option ins Umland zu ziehen oder muss es in der Stadt sein?

Mein Mann möchte es definitiv nicht. Er hat mir dabei erzählt davon, wie müde wir sein werden, brauchen 2 Autos, Garagen, Sprit und dann mit Jahren kommt es ungefähr auf den selben Betrag wie eine teure Wohnung in der Stadt. Außerdem habrn wir am Land kein See, es ist schon traurig dort...

0
@NetteFrau25

Ich wohne auf dem Land und habe 2 Autos.

Ich kann nicht sagen daß ich jetzt müder bin als wenn ich mit Bus und Bahn durch die Stadt müsste.

Eine Garage ist keine Pflicht für einen Pkw es reicht auch ein Stellplatz.

Sprit ist ein Argument welches man Gegenrechnen müsste aber bei den mieten bzw Preisen kommt man dort oft günstiger bei weg oder muss in der Stadt dicke Abstriche hinnehmen.

Seen wirst du auf dem Land sicher auch finden zumal hier oft der eigene Garten mehr bietet als nen überlaufende See in der Stadt.

Man sollte drüber reden und nicht pauschal nein sagen. Beide Seiten haben vor bzw Nachteile die gillt es zu finden und sich zu einigen was einem dann am Ende mehr wert ist.

Ich lebe in einem Dorf mit ca 1200 Einwohnern habe aber die nächste Stadt 5 Minuten von mir und die nächste größere Stadt wo ich alles bekomme 20 min entfernt.

Meine Frau und ich kommen zusammen am Tag auf etwa 100 km mit unseren Pkw was von den Kosten her monatlich noch überschaubar ist.

Sicher muss ich 2 Autos haben bekomme aber Pendlerpauschale und bin in meiner Rechnung günstiger gefahren als wenn ich in der Stadt wohnen würde.

Der zweite wagen muss ja nicht groß sein es reicht wenn da ein sparsamer Kleinwagen kommt nur um zur Arbeit zu fahren.

1
@Aure86

Schafft ihr dann am Tag noch andere Aktivitäten außer Arbeiten - Essen - Weg zu Arbeit? Habt ihr dann Kraft für, z. B., Joggen oder Fitness? Was macht ihr, wenn Kinder später unterschiedliche Kursen besuchen werden, z. B. Schwimmen, Tanzen, zusätzliche Kurse? Und die Kinder müssen auch später in Gymnasium gehen, es gibt oft nicht in einem Dorf...

Ein Kindergarten ist ja dann eben auch dort, wo man wohnt. Das heißt, man sollte praktisch sich ziemlich organisieren...

0
@NetteFrau25

Kindergarten ist im Ort bzw Grundschule auch. Was die Aktivitäten angeht so sind wir ja nicht 5 Std am pendeln so daß wir da locker noch Zeit für finden.

Meine Frau hat eine Arbeitsstrecke von 35 Minuten da braucht so mancher Städter länger und wir arbeiten ja auch nicht 20 Std am Tag.

Und was deine bedenken angeht das Kinder keine Kurse mehr schaffen frag dich immer wie Millionen andere das machen. Ich hab vor kurzem erst gehört knapp ein Viertel der deutschen wohnen auf dem Land die bekommen das auch alles hin.

Wenn ich jetzt 2 Std und mehr am Tag pendeln würde hätte ich mir das auch überlegt aber ich fahr eine Tour etwa 40 meine Frau 35 also nichts wo man dann nicht noch was abends zusammen machen kann und sonnst bleibt das Wochenende.

0
Mir kommt es so vor, als der Mietspiegel keinen interessierte. Regelt die Staat etwas da überhaupt?

Es gibt grundsätzliche Regeln, die es zu beachten gilt.

Der Staat ist nicht für Angebot und Nachfrage als regulierendes Instrument zuständig, da übernimmt der Markt.

Von einer Blase kann da derzeit keine Rede sein.

Wir leben hier im Kapitalismus !

Die Staatskasse ist ja immer leer und es geht,darum,was sich die Millionen von Leuten gefallen lassen.

Es hat ja schon Demonstrationen gegeben,wegen den Wuchermieten und etwas Wirkung hat das ja auch schon gezeigt.

Die Leute lassen sich viel zu viel gefallen,weil sie nur murren,aber sich nicht wehren.

Man kann mit 7 Leuten eine Partei gründen und wenn das ausgesuchte Leute sind:

1) keine Kapitalisten

2) absolut unbestechlich

3) keine Abzocker

4) gegen die Millionen von Leuten im öffentlichen Dienst und dem Beamtentum sind

5) kompromisslos auf der Seite der "kleinen Leute" stehen.

So eine Partei würde innerhalb von wenigen Jahren dann die Macht in Deutschland übernehmen und dieser heutige Blödsinn würde abgeschafft.

Du hast völlig Recht,dass da eine Immobilienblase ist-Wucherpreise für Immobilien-und das kann sehr schwere Folgen haben.

Man is allerdings kein Hellseher und man kann nur Vermutungen anstellen.

Wenn ihr nun 500.000 € nur für eine einfache Eigentumswohnung aufbringen wollt,dann ist das sehr sehr teuer !!

Warum ?

Lassen wir mal den spitzen Bleistift tanzen !

Die Masse einer Etagenwohnung von 50 m² beträgt nur ca. m=50.000 kg

Das sind hauptsächlich 1 LKW Beton und 1 LKW Steine

Materialwert zusammen ca.20.000 €

Bei 5000 €/m² wäre das dann ein Kaufpreis von K=5000 €/m²*50 m²=250.000 €

In Relation zum Materialwert 20.000 € ja irrsinnig teuer.

Man muß aber bedenken,dass dieses System (Regierung) überall dort zulangt,abkassiert,wo was zu holen ist.

Ihr werdet ja auch mal alt und wenn ihr 70 bis 80 Jahre alt seid und dann pflegebedürftig seid,dann kann das für euch sehr teuer werden

Bei de höchsten Pflegestufe in Pflegeheim 40.000 €/Jahr plus X

Da bleibt von euren Vermögen wohl nicht mehr viel übrig.

Bei 10 % der Verheirateten werden später beide zum Pflegefall und dann gehen die ganzen Ersparnisse drauf.

Ob nun einer lebenslänglich gearbeitet hat und gespart hat oder lebenslänglich nichts gemacht hat,wie ich,spielt im Pflegeheim keine Rolle.

Die kriegen da so an die 100 €/Mon Taschengeld und der Rest is weg.

Was ihr nun machen sollt,das kann euch keiner sagen.

Ich würde nicht mein ganzes Leben für dieses System opfern.

Vorgehensweise:

1) die billigste Wohnung suchen,die es gibt → muß so klein sein wie möglich

2) bei einen Immobilienkauf eine Wohnung kaufen,die man renovieren muß und die Arbeiten macht man dann selber,weil die Handwerkerstundenlöhne viel zu hoch sind 100 €/Std und mehr.

3) einen teil würde ich in Edelmetall anlegen,was ich zu Hause in einen Panzerschrank habe oder sonst wo sicher untergebracht habe.

Die Regierung darf davon aber nix wissen →keine Registrierung → keine Infos an´s Finanzamt.

Hinweis:Der Preis für 1 kg Gold hat sich von 18.000 €/kg von Jahr 2008 auf

48.000 €/kg heute 2021 verteuert

Auch Silber ist um 1/3 gestiegen.

Fazit:Ich würde nicht meine gesamte Lebensenergie in dieses System stecken und/oder in eine Immobilie für einen Wucherpreis kaufen.

Lieber nichts machen ! Von Sozialhilfe leben und keine Kinder anschaffen und auch keine teueren Autos kaufen.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – hab Maschinenbau an einer Fachhochschule studiert
Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – hab Maschinenbau an einer Fachhochschule studiert

...und so gar nichts vom bzw. für´s Leben gelernt in der ganzen Zeit?

Lieber nichts machen ! Von Sozialhilfe leben und keine Kinder anschaffen und auch keine teueren Autos kaufen.

Na dann leben Sie mal brav weiter in Ihrer ärmlichen und bedauernswerten kleinen Weilt!

1
@schelm1

Ich bin froh,dass ich keine Kinder habe,die diesen Blödsinn mitmachen müssen.

Ich,männlich,Jahrgang 1960 und in so 10 Jahre bin ich weg und dann kann mir keiner mehr watt.

Ich bin mittellos-kein Vermögen-und so kann das Finanzamt bei mir nix mehr machen.

Das Sozialamt verlangt jedes Jahr von mir die Originalkontoauszüge und kann auch nix machen.

Die Kapitalsiten werden verlieren und das ist nur eine Frage der Zeit.

In den USA hat sich schon was getan.

0
@fjf100

Da geht es Ihnen ja verhältnismäßig gut!

Anderen, die nicht fremdbestimmt nach der Pfeife eines Amtes staatlich alimentiert leben müssen, geht´s aber auch nicht schlecht.

So lebt jeder zufrieden anders und wird seiner eigenen Fasson selig.

0
@schelm1

Hinweis:Hätten wir hier kein Sozialsystem,dann wäre hier wegen des Kapitalismus schon längst Bürgerkrieg !

Ich lasse mich nicht aus meiner Wohnung schmeissen und penne in einen Straßengraben,während die Kapitalisten immer reicher und reicher werden.

Sterben muß jeder mal !

Frage:,,Wo striebt es sich am besten ?"

,,Als Stier in der Arena oder als Bulle im Schlachthaus ?"

0
@fjf100
Frage:,,Wo striebt es sich am besten ?"

Gegenfrage: Wo und wie lebt es sich am Besten!?!

Ich lasse mich nicht aus meiner Wohnung schmeissen und penne in einen Straßengraben,während die Kapitalisten immer reicher und reicher werden.

Diese Sorge haben normal lebende und verdienende Menschen zum Glück nicht! Sie scheinen da etwas falsch zu machen bei solch traurigen Gedanken und Verdrängungsängsten.

Sterben muß jeder mal !

Da sollte er aber vorher zufrieden und gut gelebt haben.

0

bei baron münchhausen waren das die milchmädchen rechnungen

schelm1 : facility management ist oft aktiv an fachhochschulen ;-))

0
@Kuestenflieger

Welche Qualifikation hast du eigentlich ?

Welchen Schulabschluß und Berufsausbildung ?

Rechne mir dies mal vor: Masse m=15.000 kg und die wird per Hand auf eine Höhe h=2,50 m hochgezogen.

Ein Mensch hat einer Dauerleistung von P=100 W (Watt)

Wie lange braucht man bei diesen Daten,bis die Masse hochgezogen wurde ?

Frage:,,Was hat die menschliche Dauerleistung von P=100 W (Watt) eigentlich mit dem Wohnungsbau zu tun ?"

Wenn du das nicht weisst,dann spielt das keine Rolle hier und schweige !!

0

Was möchtest Du wissen?