Immobilienanzeige aufgeben

12 Antworten

Das Ausbleiben eines Effektes kann u.a. dafür sprechen, dass der Preis nicht zum Angebot passt oder Sie schlicht nicht gut verstehen, Ihr Haus richtig anzubieten. Weshalb bedienen Sie sich nicht eines Maklers, der bei interessanten Objekten für den Auftraggeber häufig kostenfrei tätig wird? Ihnen bleiben nicht nur Kosten und Mühen erspart, sondern auch solche Fragen wie Sie die hier stellen! In welcher Region Deutschland möchten Sie denn verkaufen?

Der Preis ist angemessen, da ich schon weit unter dem Preis des Gutachterwertes liege. Ich verzichte bewusst auf einen Makler um dem Käufer diese zusätzlichen Kosten zu ersparen.

0
@bomber9

Dann ist Ihre Präsentation vermutlich so schlecht, dass trotz falschem und für Sie damit schädlichem Kaufpreis keiner anbeißt! Haben Sie etwas zu verschenken, dann sagen Sie mir doch bitte wo sich dies Schnäppchen befindet! Ich kaufe immer, wenn sich die Sache tatsächlich lohnt!

0

Ich verstehe ja, dass Du auch auf der "Geiz ist G..." Welle reitest. Aber mit einem guten Makler, der die Immobilie auch richtig einwertet, ist ein Verkauf oft innerhalb von 3 Monaten abgeschlossen. In diesem Fall sollt man nicht nur auf das Geld schauen. Der Profi kennt den Markt und auch die Kunden.

Tja, da ist das Problem, wenn man sich über allgemeine Üblichkeiten hinweg setzen möchte. Fragen Sei sich mal, warum Sie ein Auto, eine Waschmaschine, einen PC oder sonst was, nicht direkt beim Hersteller kaufen können? Auch hier zahlen Sie jeweils zum Herstellerpreis etwas oben drauf. Insofern verstehe ich Ihre Haltung nicht ganz. Zum "Besichtigungstourismus": Es gibt- und wird immer Leute geben, die in eine Gaststätte gehen, Durst für 30,00 € haben, aber nur 5,00 € in der Tasche haben. Genau so soll- und muss man den Besichtigungstourismus sehen. Genau hier kann und wird ein seriöser Makler zunächst die Spreu vom Weizen trennen. Was nutz Ihnen ein "angeblich" potenter Käufer, der auch noch einen Kaufvertrag unterzeichnet, aber kein Geld oder eine Finanzierung geregelt bekommt? Fragen Sie mal bei Ihrer Hausbank nach, ob die nicht einen geeigneten und finanziell potenten Kaufinteressenten in der Schublade haben. Aber auch hier dürfte der Kaufinteressent Povision an die Bank zahlen müssen. Warum streuben Sie sich so dagegen?

Naja, das ist ja schön und gut, aber auf der anderen Seite verkäuft man ja auch sein Auto selbst und holt dafür keinen Makler.

0

Was möchtest Du wissen?