immobilien-reservierungsvertrag

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine Reservierungsvereinbarung macht dann Sinn, wenn der Käufer, um die Finanzierung Dingfest zu machen, noch ein paar Tage benötigt -Anfrage öffentlicher Mittel oder Bankdarlehen- , ABER, Makler und Verkäufer auf einen schnellen Verkauf aus sind.

Soo, in eine Reservierungsvereinbarung gehört ZUNÄCHST mal die vereinbarte Gebühr. Dann, welche Gebühr fällig wird, bei Rückzug der Vereinbarung. Das ist- kann- und darf NICHT die volle Gebühr sein, sondern nur eine anteilige, da Makler und Verkäufer bei einer Rücknahme ja ERNEUT anfangen müssen zu verkaufen. Es sollte allerdings auch eine Frist dort zu finden sein, bis wann die Reservierung gültig ist. Eien derartige Vereinbarung macht aus diversen Gründen für BEIDE Seiten Sinn, wenn die Kaufabsicht tatsächlich besteht.Wie oft soll man denn ansonsten zur Bank und klären, ob die für das benötigte Darlehen bereit stehen und der Makler/Verkäufer dann jeweils== "ÄTSCH" macht, leider zu spät?

Eine Begründung zur Rücknahme bedarf es NICHT.

Ein Reservierungsvertrag ist sinnvoll wenn man eine Immobilie wirklich kaufen will und kann und diese viele Interessenten hat.Ansonsten ist der Reservierungsvertrag nur dazu da um dem Makler oder Verkäufer eine augenscheinliche Sicherheit zu bieten. In der Regel wird im Reservierungsvertrag auch eine Gebühr verlangt die zu Deinen Ungunsten verfallen soll, solltest Du die Immobilie dann doch nicht kaufen wollen oder können.Was drinstehen darf und was nicht will ich an dieser Stelle nicht beantworten denn das geht schon in eine Rechtsberatung die ich nicht ausführen darf.Und natürlich kannst Du da jederzeit wieder austeigen. Ich stelle aber gleichzeitig die Frage: Wenn Du kaufen willst, warum stellst Du dann die Frage nach Ausstieg aus der Reservierung ?

Sehr gute und ausführliche Antwort...

0

Das ist aber SEHR SEHR weit weg geholt.

0
@hoewa14

Nein, das ist leider die Realität und Praxis.

0

wir haben eine feste kaufabsicht.wir haben aber herausgefunden dass der "makler" in wirklichkeit im finanzierungssektor arbeitet.

0

Was möchtest Du wissen?