Immobilien Makler Qualifikationen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die Schulnoten werden allgemein überschätzt.Entscheidend für eine Berufswahl sind Neigung und Eignung - beides gehört zusammen. Der Immobilienmakler ist ein kaufmännischer Beruf. Würde Dir -wenn Du Dich dafür entscheiden solltest-zu einer Ausbildung als Immobilienkaufmann raten. Würde Dir auch raten, vorher zumindest ein Schnupperpraktikum zu machen in einem größeren Immobilienbüro und auch Berufstests im Internet sowie ein Beratungsgespräch mit einem Berufsberater.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja ich weiß das sich jeder so nennen darf , aber ich würde mich gerne bei einer größeren Firma bewerben und nicht selbständig arbeiten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Immobilienmakler daft sich jeder nennen und diesen Beruf ausüben. Dazu brauchst du nicht mal einen Schulabschluss. Ob du erfolg hast und etwas damit verdienst, ist dann eine andere Sache.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mache eine ausbildung zum immobilienkaufmann...mit den noten schwierig, aber wenn du überzeugend bist und dich gut ausdrücken kannst, packst du das

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du brauchst eine Berufsausbildung für diesen Beruf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von iProx3
27.06.2013, 18:50

es ist mir schon klar das ich eine berufsausblidung brauch.

0

Wann machst du Abschuss? Du brauchst bessere Noten und wahrscheinlich auch Abi.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von iProx3
27.06.2013, 18:53

FOR = Fachoberschulreife=Realschule

0

Was möchtest Du wissen?