Immobilien - Notar - Frage - Rechtsgeschäft als Verbraucher, Käufer als Unternehmer?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der Kaufvertragsentwurf seitens des Notariats muss mindestens 14 Tage vor der Beurkundung den beteiligten Parteien vorliegen. Ansonsten sehe ich keine Konsequenzen für den Verkäufer daraus, die davon abweichen, wenn beide Parteien den gleichen Status hätten. Der Unternehmer unterliegt jedoch nicht dem üblichen Verbraucherschutz. Ich kenne die Formulierung in einer anderen Weise, aber das ist von Notar zu Notar sicherlich verschieden.

Für den Unternehmer gilt dann z.B. das Verbraucherrecht nicht

Was möchtest Du wissen?