Immobilie vererben?

3 Antworten

Wenn jemand zum Erblasser wird, dann ist er gestorben!

Weiter Verfügungen zu seinen Gunsten außer vielleicht der Grabpflege machen da wenig Sinn.

Ihre Frage dürfte von daher mehr auf eine Schenkung zu Lebzeiten hindeuten.

Der Scheker kann dem Beschenkten ineinem Notarvertrag alle ihm genehmen Auglagen machen, die der Beschenkte akzeptiert, wenn er die Schenkung annimmt.

Kann man neben einem Nießbrauchrecht auch Rechte vereinbaren, die dem Erblasser nach wie vor freie Entscheidungen zulassen.

Nein, wenn man etwas vererbt ist man tot und kann dann keine Entscheidungen mehr treffen.

Sicher das du nicht eine Schenkung meinst anstatt eines Erbes?

du weißt schon, dass man nur vererbt, wenn man stirbt?

Was möchtest Du wissen?