immobilie in der türkei ablehnen bzw. erbe nicht antreten

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Lebzeitig kannst du mit den Eltern zusammen einen notariellen Erbverzichtsvertrag schliessen.

Im Erbfall von Vater und Mutter jeweils innerhalb von 6 Wochen nach Kennntis des Todes das Erbe förmlich ausschlagen - jeder Notar berät dich da gern und leitet alles an die entsprechenden diplomatischen Vertretungen weiter.

G imager761

Ist denn schon einer der beiden verstorben? Wenn nicht, dann wirst du ja erst als Erbe infrage kommen, wenn ein Erbfall eingetreten ist.

Ansonsten kann ich dir sagen, dass für die Erbfolge das Recht des Landes anwendbar ist, dem der Erblasser zum Zeitpunkt seines Todes angehörte. Gerade im türkischen Recht geht das Vermögen, gerade das Grundvermögen (also Grundstücke etc.) auf die Kinder über. Sollte nun einer der beiden verstorben sein, wird das ja dem Nachlassgericht mitgeteilt. Dort kannst du dann die Erbschaft ausschlagen. Die teilen dir auch mit, welche Voraussetzungen die Ausschlagung evtl. nach türkischem Recht erfüllen muss.

Schlägst du das Erbe aus, hast du aber keinerlei Ansprüche mehr aus dem Nachlass deiner Eltern. Du kannst also nciht nur für das Grundstück ausschlagen.

Was möchtest Du wissen?