Immer wieder Kopfläuse,trotz Behandlung!?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi Mandy,

Läuse nisten sich eigentlich nicht irgendwo ein, denn sie brauchen zum Überleben menschliches Blut, Hautschuppen und all diese Dinge, die sie auf unseren Köpfen finden. In Kissen, Kleidung oder anderen toten Gegenständen können Läuse nicht überleben. Entweder befindet sich in deiner Umgebung jemand, der seine Läuse nicht effektiv behandelt und deshalb auch ständig welche hat, oder aber du übersiehst immer wieder Nissen, die auf deinem Kopf überleben, weil sie resistent gegen Nyda und andere chemische Behandlungsmittel sind. Ich möchte dir deshalb eine wirklich zuverlässige, chemiefreie Methode empfehlen, die wir in dem Kinderheim, in dem ich arbeite, immer anwenden. Die Methode hat der Hamburger Heilpraktiker Ole Schwarten entwickelt und in dem E-Book Kopflaus Raus beschrieben. Mit dieser Methode bekämpfst du nicht nur die Läuse effektiv, sondern auch die Nissen. Vielleicht googlest du mal danach, du wirst bestimmt die Adresse finden.

Ciao

Greenstar

Also wenn die immer wieder kommen haben die sich irgendwo eingenistet. Alles kochen in der waschmaschine und den teppich reinigen mit chemiekeule. Wissen deine eltern denn davon. Haben die keine läuse? Wenns alles nix hilft chemie holen und das ganze zimmer desinfizieren lassen zur not auch kammerjäger

Meine eltern wissen es auch.aber keiner in unserem haus hat sie, nur ich immer wieder. villeicht kann das auch sein dass in meiner klasse ein paar kinder sich nicht richtig behandeln lassen. aber es trifft immer nur mich. ich pflege mich auch besser als die anderen meiner familie aber ich bekomme es immer ab.

0

Wie bekommt man eigentlich kopfläuse?

und jz sagt bitte nicht dass sie von nem anderen Menschen übertragen werden , weil woher haben diese Menschen denn kopfläuse haha

...zur Frage

Können Katzen "Kopfläuse" haben?

Können Katzen "Kopfläuse" bekommen?

...zur Frage

Dornwarzen und große Schmerzen. Was tun?

Hey Leute ich behandle meine Warzen jetzt seit Sonntag mit Verrumal. Ich hab Sie schon seit vielen Monaten und hab jetzt mit der Behandlung begonnen. Nur ist es so, dass ich große Schmerzen beim Auftreten hab. Vor allem die ganz dunkle Warze auf dem Bild tut am meisten weh. Was soll ich eurer Meinung nach tun? Ich will die Warzen einfach nur schnell los werden. Soll ich weiterhin mit Verrumal behandeln?

...zur Frage

Weißpünktchenkrankheit ist ausgbrochen! Hilfe :(?

Hallo,

vor einer Woche habe ich mir ein SBB Paar geholt und sie in Quaantäne gesetzt. Leider lagen sie nach einem Tag nur am Boden und wirkten sehr schwach (ich weiß nicht warum). Also habe ich sie ins große 240l Becken gesetzt und sie haben sich wieder erholt und alles wirkte gut...

5 Tage später entdeckte ich jedoch wenige weiße Punkte auf den Flossen der SBB und die Diagnose war klar... Weißpnktchenkrankheit! Vermutlich hat der ganze Stress das ausgelöst. Dann habe ich festgestellt, dass bereits 2 meiner Diamant Regenbogefische erste Pünktchen haben. Daraufhin habe ich:

..die beiden SBB und die 2 Regenbogenfische in ein Quarantäne Becken gesetzt und die Temperatur lansam auf 31 grad erhöht, sowie mit 3 gramm Iod freies Salz auf einen Liter Wasser behandelt. Ich hätte zwar noch Punktol, was bei mir immer gut geholfen hat, aber ich habe Angst, dass die SBB die Behandlung nicht überstehen und außerdem ist die Krankheit noch nicht stark ausgebrochen, weshalb ich hoffe, dass eine 10tägige Behandlung mit Salz genügt. Auch im großen Becken habe ich die tempeatur auf 31grad ehöht um freschimmernde Erreger zu töten.

Nun 2 Tage später, sieht das SBB Weibchen schlecht aus, da ihr der Stress vermutlich sehr zu schaffen macht. Außerdem habe ich Angst, dass im großen Becken, trotz dass die sichtbar infizierten Fische draußen sind, auch noch krank werden, da der Erreger noch im Wasser ist.... Außerdem bin ich mir nicht ganz sicher, aber ich vermute auch einen Punkt bei meinem PPPBB Männchen geshen zu haben :(

Ich bin jetzt am Überlegen, ob ich doch lieber die Fische im Quarantäne Becken zurück ins Große geben und das gaze Becken mit Punktol behandle. Jedoch habe ich hier auch eine große Sorge: Meine PPPBB führen gerade Junge :D. Ich habe Angst, dass die Behandlung den Jungen schadet und aßerdem denke ich, dass die ständigen 50% Wasserwechesel bei der Behandlung die Eltern und ihre Jungen stören könnten... :( Mit Salz im großen Becken möchte ich nicht Behandeln, da das letzte mal die meisten meine Pflanzen dabei kaputt gegangen sind.

Nun Meine Fragen:

  1. Schadet den jungen Purpurprachtbuntbarschen eine Behandlung mit Punktol?
  2. Ist es wirklich notwendig, auch das große Becken zu behandeln (vorallem wegen dem einem Punkt den mein PPPBB Männchen vermutlich hat, oder kann es sein, dass die wenigen Erreger durch die Hohe Tepertur absterben?)
  3. Falls ich das große Becken nun doch mit Punktol behandle, sollte ich die anderen, sicher infizierten Fische, wieder vom Quarantäne Becke zurückstetzen, oder ist es besser sie im Quarantäne Becken mit Puktol zu behandeln und die anderen Fische im Großen Becken?
  4. Ist eine Behandlng wirklich notwenig, oder sollte ich jetzt eher so weiter machen wie bisher und schauen wie es sich entwickelt?

Ich bin euch sehr, sehr Dankbar für Antworten und Hilfe :)

LG Salvi123

...zur Frage

Was muss ich bei Katzenflohbekämpfung alles berücksichtigen?

Hi Habe seit einer Woche einen 6 Jahre alten Kater Er hat meinem dad sehr gefallen und er wollte sie aus der schrecklichen Umgebung in der der Kater war , rausholen Gestern bemerkte ich anhand von stichen an meinem bein dass der Kater flöhe hat Ich bin am verzweifeln , nirgendwo fühlt man sich wohl Jetzt ist meine Frage was wir alles machen müssen ! Klar ist dass wir sie betten abziehen , alles gründlich saugen und wischen und die Katze behandeln Muss ich jetzt auch meinen Rucksack den ich jeden brauche auch iwie säubern ? und was ist mit meiner Jacke , und den kleidungsstuecken in meinem Kleiderschrank? Besteht da eine Gefahr ? Danke schonmal im vorraus :)

...zur Frage

Was kann man gegen ständige Läuse machen?

Heyy Leute
Ich habe seit längerem immer wieder Läuse. Ich mache immer dieses Mittel drauf und gehe mit dem Läusekamm durch aber ich bekomme immer wieder innerhalb von Wochen wieder. In meinen Umkreis von Personen haben keine Läuse und ich finde auch immer wieder Läuseeier (denke ich jedenfalls) und behandle es auch mit Mitteln aber das funktioniert alles nicht. Das ist echt nervig. Wisst ihr woran das liegen kann beziehungsweise was ich dagegen machen kann. Meine Haare wasche ich oft also deswegen kann es nicht sein.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?