Immer wieder Halsentzündung

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

In so einem Fall sollte man vor jeder Antibiotikagabe einen Ausstrich von dem Belag machen, und das Antibiotikum erst nach Antibiogramm, das heißt nach Austestung, welche Bakterien vorliegen und wogegen sind sie empfindlich, geben. Darüberhinaus sollte ausgeschlossen sein, daß es sich um eine Pilzinfektion (Soor) handelt, nach so viel Antibiotikagaben. Eine bakterielle Entzündung kann es im Hals auch nach Mandelentfernung geben, es fehlen schließlich die für das Immunsystem wichtigen "Wächter", die ja ursprünglich einen Sinn hatten, nur kann es nicht mehr so schwellen wie zuvor. Man sollte das alles aber auf jedem Fall mit dem Hausarzt besprechen, ggf. auch auf einen Immunschwäche hin untersuchen!

Wie kann man auf eine Immunschwäche testen?

0

Halsschmerzen mit weißem Belag und Fieber deutet schon auf Angina hin. Ich hatte vor Jahren einmal 4x Angina in einem Jahr, woraufhin mein Hausarzt irgendwann meinte, das könne auch streßbedingt sein. Rückblickend könnte es sogar so gewesen sein, und erstaunlicherweise habe ich, seit ich darauf achte nicht zu arg in Stress zu geraten, keine gravierenden Halsentzündungen mehr gehabt. Ich habe als keinen "dicken Hals" mehr ... :-)

Wieso bekommst Du bei einer normalen Halsentzündung Antibiotika verordnet?

Eine Erklärung wäre dass Du die Antibiotika nicht konsequent eingenommen hast -- dadurch trainierst Du die Bakterien lediglich! Die verschriebene Dosis immer zu Ende nehmen.

0

Was möchtest Du wissen?