Immer wenn ich Streit mit meinem Freund habe, kann ich ihm nicht vertrauen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Sexuelle Fantasien sind etwas völlig normales, Aber das lernt man üblicherweise erst wenn man etwas älter wird.

Gerade in jungen Jahren plagen einen noch Selbstzweifel, man hat häufig nicht sonderlich viel Selbstbewusstsein und ist dann praktisch eifersüchtig auf alles und jeden.

Und wie man sieht , bist du ja eifersüchtig auf eventuelle Frauen wenn er sich selbst befriedigt, obwohl du gar keinen Beweis hast dass er überhaupt an andere Frauen denkt.

Somit schaffst du dir deine Probleme selbst

Womöglich denkst du über Streit und Konflikte sehr sehr eingeschränkt, kannst allem nichts Gutes und Weiterführendes abgewinnen, siehst die Vorteile von allem nicht.
Alles macht dich nur unsicher und ängstlich.

Männer sagen uns Frauen schon gerne das, was wir hören wollen, damit sie schnell wieder ihre Ruhe haben und sich mit eigenen Schwächen und Unzulänglichkeiten nicht auseinandersetzen müssen.
Dass dich sein Verhalten kränkt, kann ich gut nachvollziehen, ginge mir wohl auch so und geht vielen Frauen so.
Man will ja gerne ausreichend für den eigenen Freund sein, und nicht, dass er zu einem selbst noch weitere Frauen braucht.
Kränkst du auch andere oder dich selbst?

Wenn du vielleicht mal mutiger und sicherer zu dir und deiner Meinung stehen wolltest und auch entsprechend handeln würdest, so könntest du sicherlich viel zu deinem Wohlbefinden beitragen.
Aber ob du dich das traust?

Er muss sich nicht ändern (ist sein Körper, seine Entscheidung...) und du wirst es auch nicht schaffen, ihn zu ändern. Aber du, ja du könntest dich ändern und somit für dich selbst einstehen.

man sollte in einer Beziehung nur Augen für den eigenen Partner haben 

Wenn aber die eigene Liebesfähigkeit dazu nicht ausreicht......
Heutzutage wird oft versucht, mangelnde Qualität (Liebe) mit Quantität (Masse, Menge) auszugleichen.
Machst du das auch schon mal?, wann und wo dann auch immer.....

Man sollte Vertrauen zu dem Partner haben. Was interessiert dich, wie es in anderen Beziehungen abläuft? Das wird dir bei deiner eigenen kein Stück weiter helfen.

Wenn du nach jedem Streit direkt so ein Vertrauensdilemma hast, kannst du die Beziehung auch knicken.

Sehe ich nicht so.

Meine Frau ist zwar die wichtigste "Bezugsperson" in meinem Leben, aber Augen darf ich gerne auch auf andere Frauen werfen, das macht meine Frau bei anderen Männern sicher auch.

Es ist ganz normal, wenn man etwas betrachtet, das einem gefällt. Wieso sollte das auch enden, wenn man mit jemand zusammen / verheiratet ist.

Auch flirten ist völlig ok, wenn es denn beim Flirt bleibt. Das ist doch schön und keineswegs verwerflich.

Was man so mit seinem Kopf macht, das bleibt ebenso frei und man darf sich gerne selbstbefriedigen wie man will.

Wenn es allerdings die Nachbarin oder Arbeitskollegin ist, in deren Phantasie man sich ständig bzw, immer wiederkehrend befriedigt, dann ist das zwar auch deine eigene Sache, aber dann würde ich mir selbst Gedanken machen, denn dann ist da mehr als nur die Phantasie am spinnen,

sobald tiefere Gefühle dabei sind, also vernab von reiner Ästhetik oder kleinen Spielereien, dann stimmt etwas in der Beziehung nicht und oder es stecken mehr Gefühle dahinter, wie man sich selbst eingestehen will und verletzt somit den Partner.

Wenn man sich nun auf dem Playboy selbstbefriedigt, dann lass doch machen, das ist einfach ein Reizgeber, auch wenn zum Glück meine Phantasie um einiges mehr Wirkung zeigt als ein Heftchen oder Porno.

Du verwechselst irgendwie Partnerschaft mit Besitz, vertraust deinem Partner nicht, bist eifersüchtig auf Magazine und ihr verletzt euch gegenseitig des Öfteren.

Ich meine, hier läuft so einiges mehr als kontraproduktiv und ihr solltes euch dringend ernsthaft zusammen setzen und eruieren, ob euch diese Partnerschaft überhaupt noch glücklich macht oder sie nur noch Stress und Arbeit mit sich bringt.

Alles Gute!

Ich zitiere mal folgende "Die Gedanken sind frei..."

Kann man auch hier anwenden. Dass man sich streitet ist normal und dass das Sorgen und Ängste auslösen kann, ist auch ganz normal.

Wenn es nur darum geht, ob er sich auf "andere Frauen/Pornos" einen runter holt... - das ist auch nicht tragisches, Frauen haben auch Fantasien, wie jeder Mensch. Mach dir nicht so viele Gedanken darüber. Solange er dich nicht real betrügt ist alles im Lot. :)

Ohne Vertrauen und Kommunikation wird diese Beziehung in die Brüche gehen.

Fantasien, sind etwas vollkommen normales und solange er sie nicht mit anderen Frauen auslebt, muss man keinen Stress machen.

Manche haben aber auch Probleme, die man sich selber macht. Wo kein Drama ist, muss auch keins entstehen. 

Sobald du älter wirst, wirst du feststellen das es ganz normal ist, erotische Fantasien zu haben in denen auch einmal andere Personen vorkommen als der Partner. Und wieso auch nicht? Solange es bei Fantasien bleibt und diese nicht hinter deinem Rücken ausgelebt werden, ist doch alles ok. Du wirst es sowieso nicht verhindern können und wenn du deswegen einen Aufstand machst, wirst du nur erreichen das er dir nichts mehr erzählt.

Das nennt man Eifersucht, worunter Du leidest! Aber auf SB braucht man doch nicht eifersüchtig sein!?

Was möchtest Du wissen?