Immer wenn ich glücklich bin wird mir schlecht?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Als ich jünger war, hatte ich das auch. Das liegt an der Freude, die so groß ist, dass du sprichwörtlich nicht weißt, wohin damit.

Du kennst doch bestimmt den Ausdruck: "Ich könnte platzen vor Freude." Das trifft es meiner Meinung nach ganz gut.

Noch intensiver ist es zum Beispiel, wenn man ganz doll verliebt ist...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist die Nervosität, ganz normal. Nütze es doch eher als etwas positives und denk nicht das dieses Gefühl schlecht ist, das ist es nämlich nicht ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja ich denke es ist durchaus normal, denn wenn man verliebt ist zum Beispiel, weiß man ja auch nicht wohin mit seiner Freude oder Gefühlen .. :)

Ich würde dir gerne Tipps geben, was du dagegen machen könntest, aber mir fällt spontan nichts ein, da es ja eigentlich toll ist, wenn man glücklich ist!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kenne das als Erwartungsangst. Löste bei mir sogar epileptische Anfälle aus. Ein Homöopath hat das schnell in den Griff bekommen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?