Immer unglücklich?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Oh, das ist natürlich super blöd von denen, sich über dich lustig zu machen. Andererseits musst du dich selbst ein paar Dinge fragen.

Wie hättest du an ihrer Stelle reagiert (ehrlich!!)?
Ich hätte wahrscheinlich auch erstmal gelacht, aber unter keinen Umständen würde ich dich damit verletzen wollen.
Hast du vielleicht anschließend überreagiert?
Jemanden schneiden ist schon eine der krassesten Racheaktionen, weil man konsequent eine/n Freund/in verliert und man nicht mal wirklich die Möglichkeit hat sich zu entschuldigen: Da du aus Prinzip nicht mehr mit ihnen redest, würden dich Entschuldigungen deiner Freundinnen nur emotional attackieren, also würdest du die Entschuldigungen nicht annehmen.
Hast du dir die richtigen Freunde ausgesucht? Wenn du die obigen Fragen beantwortet hast und immer noch der Meinung bist, dass du alles richtig machst, dann hast du dir entweder die falschen Freunde gesucht, oder bist schon ein wenig selbstverliebt.

Da du jetzt nicht mehr mit ihnen richtig reden kannst, wird es natürlich schwierig werden, sich wieder mit ihnen zu vertragen. Einerseits heilt die Zeit solche Wunden, so wie du jetzt wieder mit ihnen befreundet sein möchtest, so werden die auch irgendwann wieder mit dir befreundet sein wollen. Andererseits wird dann das Vergangene immer noch zwischen euch stehen.
Du kannst aber versuchen mit einzelnen zu reden, mit den ruhigen funktioniert das meistens am besten, weil die oftmals alles hinterfragen und auch versuchen werden aus deiner Sicht deine Handlungen zu verstehen, allerdings musst du sie erstmal dazu bringen, dir überhaupt zuzuhören.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was du da beschreibst, ist wirklich schade in deinem Alter. Du solltest versuchen deine Gedanken zu sortieren und zu überlegen, was dich genau traurig macht.

An deiner Beschreibung gehe ich davon aus, dass du bereits versucht hast, dich jemanden anzuvertrauen. Und das das leider auf Zurückweisung gestoßen ist. Ich finde du solltest schauen ob es irgendwie familiär oder im Freundeskreis jemanden gibt, der sich doch gerne deine Probleme anhört. Andernfalls empfehle ich dir eine Art Tagebuch zu führen. Das hört sich vlt komisch an, aber aus eigener Erfahrung weiß ich wie praktisch das ist.

Wenn du traurig oder wütend bist, notiere es in diesem Buch. Ebenfalls warum du wütend bist. Diese Technik nennt man auch etwas von der Seele wegschreiben. Hat mir sehr geholfen.

Ich hoffe ich konnte etwas helfen. Ich wünsche dir alles gute für die Zukunft.

Gruß
Alex U.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?