Immer um das Baby kümmern wenn es wach ist?

12 Antworten

Unser Lütter ist fast acht Wochen alt und es bricht mir schon fast das Herz, wenn er wach und ganz aufgeregt und voller Wissbegierde nur die Deckenlampe anstarrt. Ich muß ihn dann auch immer;unterhalten`; weil ich auch denke, daß er jetzt schon soooo viel aufnimmt und ich nix an Zeit verschenken will. Aber manchmal geht´s halt nicht anders, wenn man halt echt mal nebenbei was erledigen muß...und dann achte ich immer darauf, daß er mich dabei beobachten kann...(und ich ihn;0) )

Die Mischung machts! Urvertrauen darf nicht zerstört werden durch das Schreien lassen aber ein Weilchen alleine Spielen schadet sicher nicht! Ganz im Gegenteil...auch Babys brauchen Zeit für sich...um ihre Hände zu erkundschaften, ihre Füße zu begrüßen usw

Ich habe mein Baby selten allein im Raum gelassen aber während ich Wäsche zusammengelegt habe , Spülmaschine ausräumen usw konnte er fantastisch auf der Krabbeldecke liegen und Zeit mit SICH SELBST geniessen. Ich habe in dieser Zeit in JEDEM Raum eine Krabbeldecke. So habe ich ihn von Raum zu Raum geschleppt wenn ich zu tun hatte! Und er hatte mich im Blick aber hat gleich gelernt auch ohne Enterntainment zu geniessen!

Dein Baby kann auch gut mal eine Zeit lang allein spielen, wir haben unseren Sohn von Anfang an auf den Boden unter seinen Spielebogen gelegt, da hat er auch immer eine ganze Zeit brav gelegen, erst nur geschaut, später auch gespielt. Babys möchte auch mal allein Eindrücke sammeln und verarbeiten, nicht immer nur bespaßt werden. Außerdem merkt man später schon, welche Kinder nicht gelernt haben sich mit sich selbst zu beschäftigen. Mein Sohn spielt mit seinen 10 Monaten bis zu einer Stunde allein, seine Freundinnen wollen immer, dass jemand auf der Decke neben ihnen sitzt. Und wenn dein Baby keine Lust aufs allein spielen hat, dann wird es dir das auf jeden Fall mitteilen, und dann bist natürlich wieder du zum spielen angesagt! Also ein gesundes Mittelmaß finden.

Was möchtest Du wissen?