immer schlafen wollen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo ZahraM1231,

keine Sorge mit dir ist alles in Ordnung. Ich denke in der Phase, die wir gerade alle durchmachen ist es schwer, einen geeigneten Schlafrythmus zu finden... Was bei sowas hilft, ist sich einen geeigneten Schlafrythmus zu suchen, sprich: Du gehst jeden Tag etwa um 23.00 Uhr schlafen und stehst jeden morgen um 9.00 auf. Somit hast du gute 10 Stunden schlaf gehabt und kannst entspannt den restlichen Tag genießen. Wenn du das ein paar Tage einhältst, dann sollte sich dein Körper allmählich an den Schlafrythmus gewöhnen.

Wichtig: Wenn du nicht wirklich Hundemüde bist, dann vermeide Mittagsschläfchwn oder Nickerchen zwischendurch, da sonst der Schlafrythmus gestört wird. Das soll dich jetzt natürlich nicht vom Schlafen abhalten. Finde den geeigneten Rythmus und schon geht es dir bald besser.

Falls ich dir helfen konnte freue ich mich,

LG Rotluchs

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

ich will nicht den tag genießen, ich hasse es sooso sehr.

i. moment faste ich ja auch was noch ein grund ist um immer später aufstehen zu wollen.

0
@ZahraM1231

Wegen Ramazan? Das ist nicht Sinn der Sache beim Fasten, dass man die ganze Zeit schläft. Es ist besser, früher aufzustehen

0

Das ist, weil du deinen Körper so sehr daran gewöhnt hast. 9-10 Stunden ist einfach zu lange. Da wird der Körper nun mal müde. Für einen durchschnittlichen Menschen reichen 6-8 Stunden Schlaf, versuch mal ein bisschen früher ins Bett zu gehen und früher aufzuwachen.

Gruß

Eisenmangel? Ich war immer schlapp wegen meines Reizdarmsyndromes .

Was möchtest Du wissen?