Immer nur falsche Versprechungen! Welche Diät bringt wirklich was zum Abnehmen?

85 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Vanessa,

um Dir gleich mal die Illusion zu nehmen, muss ich Dich leider enttäuschen: Diäten allein funktionieren leider nicht. Um gleich mal einen guten Artikel zu zitieren den ich gelesen hab:

Wer 2 Wochen lang nichts als Apfelessig oder Fencheltee zu sich nimmt wird zwar garantiert eine Menge Gewicht los – solch ein Verhalten kann jedoch keineswegs dauerhaft durchgehalten werden ohne sich ernsthafte körperliche Schäden zuzufügen. Wer glaubt, durch das Trennen von Nahrungsmittelarten oder den gänzlichen Verzicht auf bestimmte Nährstoffe den goldenen Weg zur Gewichtsreduktion gefunden zu haben, irrt gewaltig. Spätestens kurz nach der erfolgreichen Beendigung der Diät werden die Pfunde Schritt für Schritt zurückkehren.

Es ist wichtig, dass Du nicht nur Deine Ernährung, sondern auch deine allgemeine Lebensweise umstellst, wenn du dauerhaft abnehmen willst. Check mal den Link, da ist das relativ kurz und bündig zusammengefasst.

http://bit.ly/kmisds

viele grüße

DANKE AN ALLE, die bis jetzt hier kommentiert haben. Ihr habt mich sehr motiviert.

0

Es ist sehr schwer Diäten zu machen und diese auch einzuhalten. Das Problem ist das nach JEDER Diät der Körper sich darauf einstellt nochmal Fett zu verlieren, also baut er mehr Fett an, damit er nicht nochmal so "ruckartig" abnimmt. Ich hatte auch öfters Probleme mit den Diäten. Nun habe ich herrausgefunden das du nicht zuviel Zucker und Zuckerhaltige Lebensmittel essen darfst(ich glaube das wusstest du schon). Denn wenn du zuviel Zucker im Blut hat setzt der Körper Fett an der den Blutzuckerspiegel senkt, dadurch bekommst du Heißhunger, ist mehr Zucker und alles beginnt wieder von vorne. Bei mir hat es geholfen weniger Süßes zu kaufen und eine FDH Diät zu machen(Friss die Hälfte). Das kann ich dauerhaft durchhalten und zwischendurch etwas Gesundes und Sport hift. Ich habe dadurch 5 Kilo abgenommen, ich hoffe also das es dir genauso hilft wie mir.

Ernähr dich "Zuckerfrei"... Bei Lebensmitteln, bei denen Zucker ziemlich weit vorn steht in der Inhaltsangabe: Finger weg... ^^ Bei Konstanter Diabetiker Ernährung, in Verbindung mit viel Bewegung und Sport (geistig und körperlich), wirst scho abnehmen... Meine Mutter und ich haben so auch einige Kilos verloren... Solltest dich zum Thema Sport aber auch nicht Tod machen, zwei - drei mal die Woche langt für den Anfang... Schwimmen gehen, Rad fahren (dabei mein ich keinen Hometrainer) hilft... Wenn du Squasch spielst, dann gehts ziemlich flott... Aber wie gesagt, verzichte lieber auf Zucker und nimm dafür Süßstoffe

Besteht Müsli aus rohem Getreide?

...zur Frage

Welpe wird beim Gassi gehen ständig angesprochen/gestreichelt und so von der Erziehung abgelenkt - Was tun?

Hallo, suche hier mal Rat bei den Leuten mit Hunde Erfahrung. Ein junge Pärchen im Haus hat sich eine Französische Bulldogge gekauft, viele finden die ja als Welpen besonders süß. Heute waren wir mit dem Pärchen und einem anderen Nachbarn des Wohnhauses, welcher selbst Hunde hat und als Experte gilt im Park. Wir selbst haben keine Hunde, gehen aber mit dem besagten Nachbarn öfters mal spazieren.

Als wir am Hauseingang, zusammen mit dem Pärchen und der Bulldogge auf unseren Nachbarn warteten, fing es schon an: Eine Frau kam vorbei und sagte: "Och Gott ist der Süß, kniete sich nieder und streichelte den Hund": Ich lächelte aber der Eigentümer des Hundes schaute etwas genervt.

Es regnete leicht, während die Hunde des Nachbars zielstrebig Richtung Park wollten, blieb die Bulldogge immer wieder stehen. Der junge Eigentümer sagte: "Der stellt sich jetzt an bei Regen, aber wenn wir erst mal etwas gegangen sind, ändert sich das". Trotzdem mussten wir jede paar Meter stehen bleiben und dem Hund sagen: "Jetzt KOMM".

Es waren relativ viele Leute unterwegs, im Park war es dann noch voller.Jeder zweite, vor allem Kinder, sagten: "Ohhhh", und schauten den Hund an, manche gingen auf ihn zu, manche stellten fragen, streichelten ihn und mehr. Während ich das ganz OK fand, wurde sein Eigentümer immer genervter und sagte: "Das ärgert mich jetzt echt, so ich probier dem Hund gerade was beizubringen und die Leute lenken ihn ab". Als er kurz abgeleint war und kommen sollte (wir waren 30 Meter weiter), kam eine Familie einfach auf den Hund zu der in unsere Richtung starrte, und fing dann auch noch an mit einem Ball zu werfen und mit dem Tier zu spielen, so dass der Eigentümer genervt 30 Meter zurück laufen musste, den Hund an die Leine nehmen musste und sagen musste: "Jetzt komm endlich".

Wir (meine Frau und ich) haben vorhin diskutiert wie man mit sowas umgeht, ich glaube das Problem ist dass jeder einzelne quasi "Denkt, er wäre der erste", wenn er sagt: "Ohhhh wie süß", und dass die Eigentümer sich sicher freuen darüber, was aber ja nicht der Fall ist. Wie seid ihr mit sowas umgegangen, während ich der Meinung bin dass es nicht vermeidbar ist, meint meine Frau man müsse Maßnahmen ergreifen. Was würdet ihr empfehlen? LG

...zur Frage

Großeltern stellen Enkelsohn als Genie dar?

Nabend. Also, ich bin mir unsicher ob sowas überhaupt hierher gehört. Ich bin momentan ein wenig angenervt von meinen Schwiegereltern. Folgendes: Der Enkelsohn meiner Schwiedereltern (Welcher das erstgeborene Kind meiner Schwägerin ist) wird demnächst 6 Jahre alt. Ich gebe zu, er ist kein dummes Kind. Er kann zählen und sich diverse Dinge merken. Wie z.b. Automarken oder Namen von Personen blablabla. Was bedeutet; Er ist aufmerksam! Nun waren wir am Wochenende auf einer Familienfeier. Da turnten eben alle herum. Großeltern, meine Frau und eben auch die Kinder meiner Schwägerin. Und immer wenn der Junge an uns vorbeilief, betonten meine Schwiegereltern wie klug dieses Kind doch ist...! Und immer mit so einer übertriebenen gewitzten Art. "Das ist sooo ein schlaues Kind" oder "Demnächst kommt der als Experte mit uns wenn wir ein neues Auto kaufen wollen". Jeder Mensch würde bei solchen Aussagen denken, dass die lieben Großeltern bloss Spass machen. Aber Nein!! Die meinen das ernst. Sogar die eigene Mutter, also deren Tochter wiederrum ist davon genervt. Ja das Kind ist nicht blöde, aber es ist trotzdem noch ein kleiner Junge der mehr als häufig irgendwelche völlig wirren Dinge sagt oder auch etwas völlig falsch versteht. Das überhören die Großeltern natürlich. Übrigens sind die beiden in ihren frühen 60ern. Keiner von ihnen ist also wirklich alt oder senil. Ich frage mich nur ob das ein gewöhnliches Verhalten ist. Ich bin keineswegs neidisch auf meinen Neffen, das fehlt noch^^ Ist es die Tatsache dass es der erstgeborende Sohn der erstgeborenen Tochter ist??

...zur Frage

Vegetarisch --> vegan

Ich bin schon seit einigen Monaten Vegetarierin, möchte aber demnächst aufs veganische umsteigen. Das Problem ist nur, dass es viele Sachen gibt, die ich normalerweise esse, bei denen ich nicht weiß, wie ich sie ersetzen könnte. Schmecken Cornflakes mit Sojamilch, oder muss ich darauf ganz verzichten? Und beim Brotaufstrich hab ich Probleme: nicht etwa Käse, den mochte ich noch nie, sondern Frischkäse/Kräuterquark, der ja so gut wie nur aus Milch besteht. Kennt jemand einen guten Ersatz dafür? Und am besten nichts mit Chili und im allgemeinen nichts, das scharf ist. Danke.

...zur Frage

Einfache Hacks zum abnehmen?

Also ich will abnehmen aber,ich will es nicht übertreiben und nur noch ein Salatblatt am Tag essen.Kennt jmd einfache und ,,schnelle" abnehm Hacks?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?