Immer nur das gleiche spielen - ist das ok fürs Kind?

6 Antworten

Klar ist das ok. Jeder hat eine Lieblingsbeschäftigung und wenn dieses Kind eben auf Autos steht und sich richtig lange damit beschäftigen kann, dann sei doch froh. Es gibt kinder die brauchen immer einen Erwachsenen zum Spielen und können sich überhaupt nicht selbst beschäftigen! Sei froh!

Mein 3-jähriger spielt am liebsten fast immer Feuerwehr. Ich denke, das ist normal.

Einfach lassen, das bleibt ja nicht immer so.

Erziehung will das Gegenteil von dem, was das Kind will?

Anna Freud:" Schritt für Schritt will die Erziehung das Gegenteil von dem, was das Kind will, zu jedem Zeitpunkt erscheint ihr der Gegensatz zu der beim Kind vorgefundenen Triebregung als das Erwünschte".

Sie geht hierbei auf die psychosexuellen Entwicklungsphasen bei Kindern ein. Zum Beispiel möchte das Kind weiter gestillt werden, jedoch wird es nach einiger Zeit dazu erzogen, aus einer Flasche zu trinken.

Glaubt ihr das stimmt, oder seht ihr das eher kritisch? Meiner Meinung nach will die Erziehung ja nur das Beste für das Kind und nicht alle seine Triebregungen unterdrücken...

Danke schon mal für Antworten.

...zur Frage

Bis zu welchem Alter findet ihr es ok mit dem eigenen Kind zu baden?

Es ist ja nich bei allen gleich. Auch beim Stillen. Manche Mamas lassen ihre Söhne ja viel länger ran als eig. nötig oder normal.

Bis zu welchem Alter findet ihr es ok, dass z.b. eine Mama mit ihrem Sohn badet?

Und, wäre es total gestört oder schlimm, wenn ein Junge, der schon 13 ist z.b., mit seiner Mama in der Badewanne badet? Oder fändet ihr das tolerabel und vlt. auch süß?

...zur Frage

Radler ok fürs Kind?

Darf mein Kind vom Radler trinken - nicht einen halben Liter sondern nur ein paar Schluck?

...zur Frage

Wieso wollen so viele Menschen wieder Kind sein und beschweren sich erwachsen zu sein?

Hallo, ich bin zwar es 16 und kann deswegen nicht wirklich beurteilen, wie es ist erwachsen "sein zu müssen", aber mir fällt auf, dass die Meisten Menschen in meinem Umfeld über ihr Leben als erwachsener klagen. Da kommen Sätze wie "Sei froh, dass du noch nicht erwachsen bist" "Ah wie gerne wäre ich wieder Schüler" und "Jaja du hast es halt gut im Hotel Mama"

Klar Kind sein war schon eine geile Zeit, aber nochmal will ich die Zeit nicht mehr, auch wenn es unbeschwert war. Als Kind bestimmen die Eltern alles, wann man schlafen muss, aufstehen muss, wann man lernt und was du darfst und was nicht.

Und auch wenn man als erwachsener mehr Verantwortung hat, ist man frei. Und wer sagt, dass man nicht hin und wieder kindlich sein darf und Drachen steigen lassen kann oder so?

Ich finde eigentlich jede Zeit hat was schönes.

Und dann behaupten alle Schule ist einfach. Ja kann sein, aber je nach Beruf arbeitet man seine 8h und kann dann aber zuhause abschalten und ich stecke gerade mitten in der Prüfungsphase und muss auch nach 7h Schule 3h lernen und mir immer Sorgen um die nächste Arbeit machen. So schön unbeschwert ist es ab einer bestimmten Klasse auch nicht mehr.

Ist erwachsen sein wirklich so anstrengend und würdet ihr lieber wieder Kind sein? Interessiert mich einfach mal

Danke:)

...zur Frage

Gab es bei euch früher in der Erziehung Schläge oder andere Strafen? Habt ihr darunter gelitten?

Die Frage geht am ehesten an die Leute 18+.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?