Immer noch heftige krampfartige schmerzen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo Lavica,

gerade hab' ich wieder nach dir geschaut und finde es nun sehr traurig, dass du doch keine andere Lösung als den Abbruch für dich sehen konntest.... vom Herzen her hättest du es dir anders gewünscht, das weiß ich. Und ich dir natürlich auch!

Es tut mir sehr leid, dass du jetzt mit diesen plötzlich so extremen Schmerzen kämpfst und die Ursache in der Notaufnahme nicht geklärt werden konnte. Warst du gestern nochmal bei deinem/r Gynäkologen/in?

Ich hoffe sehr, dass es dir heute besser geht! Wenn nicht, ruf’ doch da nochmal an! Bei so akuten schlimmen Schmerzen wirst du sicher sofort kommen dürfen!

Ist dein Freund jetzt für dich da? Ich hab’ ehrlich so das Gefühl, du hängst
mit allem jetzt ganz alleine drin!?

Ich würde dir wünschen, dass du jemanden hast mit dem du über alles gut reden und das was geschehen ist, verarbeiten kannst!

Wie ist es mit deinen Eltern? Wissen sie überhaupt von deiner momentanen Not? Vielleicht würde es dir gut tun, kommendes Wochenende daheim bei deinen Eltern zu verbringen. Was denkst du? Fühlst du dich in der Regel dort wohl? – Ist nur grade so ein Gedanke... oder was glaubst du, was dir jetzt gut tun würde?

Ich hoffe sehr die Schmerzen sind inzwischen weg und wünsch’ dir
von Herzen, dass dich jetzt jemand in den Arm nimmt, dich tröstet und für dich da ist, damit alles wieder heil wird.

Mitfühlende Grüße von Mathilda 💝

Lavica96 19.01.2017, 10:42

Dankeschön ..
Also zuerst mal ich war heute Nacht nochmal in der Notaufnahme und sie wollten mich da behalten :/ aber ich wollte es doch lieber nochmal mit Schmerzmittel probieren. Jedoch muss ich heute wahrscheinlich dahin weil die schmerzen einfach nicht aufhören wollen. Die weißen Blutkörperchen sind leicht erhöht meinte sie. Also eventuell doch eine Entzündung :(

Meine Eltern wissen es von Anfang an aber waren für die Abtreibung ...

Mein Freund ist zwar da aber nicht so wie ich es mir wünsche.  Also ich bin im Endeffekt alleine.

Ab dem 1.2. fängt Gott sei dank meine Therapie an, bei meiner alten Therapeutin in der Jugend, die ich wirklich sehr mag und die mich in und auswendig kennt.

0
mathilda10 19.01.2017, 11:26
@Lavica96

du Liebe, es berührt mich, dass dein Freund zwar da ist, aber deine Erwartungen grade nicht erfüllen kann. Vielleicht ist er mit der ganzen Situation einfach total überfordert!?

Aber gut, dass du nochmal in der Notaufnahme warst und dort jetzt auch eine Diagnose gestellt werden konnte. - Vielleicht ist es doch besser jetzt erstmal im Krankenhaus zu bleiben. Da wirst du jedenfalls rundrum versorgt und hast schmerzmäßig immer gleich fachkundige Hilfe parat! Das finde ich beruhigend.

Und die Therapie bei deiner „Lieblingstherapeutin“ 😉 ist meiner
Meinung nach auch ein großer Lichtblick, dass es wieder gut werden wird!

Gib dir Zeit und Raum und lass’ alle Gefühle die kommen wollen einfach zu ...und sei gnädig mit dir, denn du bist eine sehr tief fühlende wunderbare Frau, kostbar und wertvoll!

Ich umarme dich ganz herzlich,
Mathilda

0

Bitte stell' dich noch einmal im Krankenhaus vor! Lass' dich nicht wegschicken! Notfalls brauchst du Hilfe von deinem Frauenarzt (die können ja telefonisch Kontakt zu ihm aufnehmen!)!

Alles Gute wünscht dir tanzella

Für den Fall das du nochmal abtreibst,mach es Medikamentös-das ist wirklich easy und du hast keine Schmerzen! Ich habe dabei nie Schmerzen

Es ist die ersten 7 Wochen möglich allerdings machen es nicht alle Ärzte! Aber wie gesagt es ist Supereasy-du hast kaum Schmerzen nur Blutungen und es ist keine Op also auch keine Narkose etc. Viel Erfolg!!!

Es war alles ok?

Na anscheinend nicht, sonst hättest du nicht weiterhin die Schmerzen, also nochmal ins Krankenhaus würde ich sagen?

Lavica96 18.01.2017, 09:48

Die haben per Ultraschall alles abgecheckt und sie meinte es ist alles super aber diese schmerzen können doch nicht normal sein

0
Wonnepoppen 18.01.2017, 09:51
@Lavica96

Nein!

außerdem können sie dich nicht einfach so weg schicken, wenn du Schmerzen hast!

Was haben sie alles  "abgecheckt"?

1
Lavica96 18.01.2017, 11:22

Den Unterleib

0

Zum Arzt gehen. Haben die im KH nichts gefunden?

Lavica96 18.01.2017, 09:44

Nein :( aber so langsam halt ich das echt nicht mehr aus

0

Hab mir gerade nochmal deine letzten Fragen angesehen u. da stellt sich mir doch die Frage warum du das mit dem SSA gemacht hast?

Lavica96 18.01.2017, 09:59

Leider konnte ich aufgrund meiner Phobie nicht anders ... und weil ich meine Ausbildung im august beginne, im April ausziehen muss und und und es ist einfach so viel, ich hätte es so gerne behalten aber ich war einfach nicht stark genug und ich leide sehr unter der Abtreibung psyschisch

0
Wonnepoppen 18.01.2017, 10:04
@Lavica96

Ich denke, du wohnst bei deinem Freund u. warst Prostituierte?

du hast auch geschrieben "aus finanziellen Gründen", nichts von einer Phobie?

0
Lavica96 18.01.2017, 10:07

Ja weil ich damit aufgehört habe, wie gesagt will ja mit meiner Ausbildung anfangen. Und nein ich lebe nicht mit meinem Freund zusammen ich ziehe ja erst im April mit ihm zusammen, und wie du aus meinen Fragen lesen kannst habe ich eine extreme brechphobie

0
Wonnepoppen 18.01.2017, 10:08
@Lavica96

soweit hatte ich noch nicht gelesen!

sorry, das mit deinem Freund hab ich nicht richtig gelesen!

0
Laury95 18.01.2017, 23:46
@Lavica96

Ich habe auch eine Emetophobie (so nennt man das), habe trotzdem nieee daran gedacht, mein Kind abzutreiben.. Naja, kann man jetzt leider nicht mehr rückgängig machen..

0

die schmerzen hattest du vor 8 stunden schon, warum bist du noch nicht beim Arzt oder im Krankenhaus.

du hattest einen ss-abbruch, bist extrem untergewichtig, du spielst evtl. mit deinem leben

Lavica96 18.01.2017, 09:49

Les doch mal bitte was da oben steht

0

nein, ab zum arzt

Was möchtest Du wissen?