Immer noch Fehler obwohl 19 Fahrstunden

12 Antworten

Mit 15 Fahrstunden schon fertig? Vielleicht auf dem Land. In der Stadt/Großstadt sind 25 Fahrstunden ganz normal. Andere Leute konnten vorher halt schon Autofahren, weil sie das mal auf Privatgelände oder illegal durften, andere haben das Glück, dass ihre Eltern sie häufig auf den Verkehrsübungsplatz etc. mitnehmen. Außerdem ist man nunmal unterschiedlich talentiert. Und wenn man die Führerscheinprüfung macht, ist man immer noch kein guter Autofahrer, das kommt erst nach jahrelanger Erfahrung, wenn man Routine in allen möglichen Verkehrssituationen hat.

Erst mal: Laß Dich durch Spüche "kauf Dir eine Jahreskarte für Bus und Bahn" oder "fahr Fahrrad" nicht kirre machen. Ich denke Dein Problem ist die Technik. Also das richtige Gefühl für die Schalten und Kuppeln. Da würde ich Dir auch, wie schon geschrieben, den Übungsplatz empfehlen. Wenn Schalten und Kuppeln in Fleisch und Blut übergegangen, sprich Du mußt nicht mehr daran denken, dann klappt das auch mit den Verkehrsregeln. Nur das Rechts vor Links ... das ist ganz wichtig. Ampeln können auch mal ausfallen und in ländlichen Gegenden gibt es nicht an jeder kleinen Kreuzung welche!

Noch ein Tipp: Solltest Du das mit dem Schalten und Kuppeln absolut nicht hinkriegen ... versuchs mal mit Automatikgetriebe.

19 Fahrstunden ist jetzt nicht wirklich so viel. Ich glaube nicht dass die meisten mit 15 hinkommen. Zu meiner Zeit war das das Durchschnittliche Minimum 18 Stunden und die meisten machten 22.

Wie biege ich richtig ab (Kupplung,Gang)?

Nehmen wir an ich bin 50 km h schnell dann Bremse ich ab und trete die Kupplung durch und fahre mit der Rest Geschwindigkeit. Aber meine Fahrlehrerin hat aber gemeint dass ich runterschalten soll bloß verwirrt mich das jetzt ein bisschen wie mache ich es richtig ?

...zur Frage

Richtiges anfahren in den kreisverkehr(Fahrschule)?

Hallo community, Ich habe mit der fahrschule angefangen und habe schon 2 fahrstunden gehabt und eigentlich komm ich mit allem zu recht nur hab ich probleme wenns um die kupplung und den kreisverkehr geht:/ und zwar ich weiss wie ich den kreisverkehr anfahren muss, muss ich aber wenn ich die bremse betätige die kupplung auch durchgestreckt haben? Und wie fahre ich rein? Lass ich die kupplung langsam kommen oder muss ich schon gleich gas geben um rein zufahren? Dankeschön^^

...zur Frage

wie kann man RUCKELFREI runterschalten (Autofahren)?

Ich habe obwohl ich bereits mehrere Fahrstunden hatte immer noch Probleme beim Runterschalten und das obwohl ich drauf achte, die Kupplung langsam wieder hochkommen zu lassen. Irgendwelche Tipps???

...zur Frage

20 Fahrstunden schon und bekomm nichts auf die Reihe

Hallo Habe schon 20Fahrst hinter mur und irgendwie bekomme ich es nicht auf die reihe,habe probleme noch mit der kupplung schulterblick,fahre meistens auch zu weit nach links,weil ich angst davor habe in die grube zufallen.Als Mann müsste man ja den Lappen nach 16 fahrstunden ungefähr haben,woran könnte es liegen ?

...zur Frage

Autofahren - Das abbiegen (Gang, spiegel, schulterblick) etc.

Ich bin gerade dabei meine Autoprüfung zu machen.

Mittlerweile beherrsche ich die Kupplung ganz gut. Nur beim Abbiegen habe ich manchmal probleme. Oder wenn man gewisse sachen ausweichen muss (zbsp Tonnen), mit der Beobachtung: Spiegel Schulterblick.. Ich vergesse das sehr oft. Wenn ich andere beobachte wie sie fahren, machen sie zum teil gar keine beobachtung sondern schauen immer nach vorne.. Ich habe probleme vorallem mit dem Schulterblick.. Da ich dan mit dem Lenkrad schwanke..

Ausserdem, das Abbiegen.. Mein Fahrlehrer sagt, man sollte die Gänge runterschalten.. Von anderen weiss ich, das es besser ist, den Gang ins leere zu nehmen.. (was mir auch leichter fallen würde)..

Natürlich höre ich auf den Fahrlehrer und schalte die Gänge runter wenn ich abbiege, spiegel schulterblick, blinken und poff.. Das Motor säuft mir ab.. Das ist alles so viel das ich mir manchmal nicht alles merken kann.. oje..

Hat jemand tipps?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?