Immer noch erkältet nach mehreren Wochen - was kann ich noch tun?

6 Antworten

Hallo lampala, eigentlich werden Erkältungen in der Regel von Viren hervorgerufen, da helfen keine Antibiotika. Gerade im Zuge der Resistenzentzwicklung sollten Antibiotika nicht im Gießkannenprinzip verordnet werden. Denn sie zerstören die Darmflora, die für ein schlagkräftiges Immunsystem von Bedeutung ist. Daher sollte die Darmflora nach einer Antibiotikatherapie wieder aufgeforstet werden und zwar möglichst mit einem Kombi-Präparat aus Prä- und Probiotika (gibt es in der Apotheke). Dein Immunsystem kannst Du zusätzlich mit einer vitalstoffreichen Ernährung, täglichen Spaziergängen (u.a. wegen der Vitamin D-Bildung!) und der Einnahme des Spurenelementes Zink (z. B. Unizink, rezeptfrei aus der Apotheke) stärken. Zink ist wichtig für die Schleimhäute, wirkt antiviral und entzündungshemmend und hat sich bei Erkältungen bewährt.

Gute Besserung!

Das hört sich ja olle an. Ich würde auf alle Fälle zum Doc wenn du schon Antibiotika genommen hast und es noch nicht besser ist war es vielleicht noch nicht das richtige. Oder die Einnahmedauer war zu kurz. Ist schon ungewöhnlich über so lange Zeit...
Gute Besserung ☺

Es gibt Erkältungen die sehr hartnäckig sein können. Vielleicht solltest Du nochmals zum Arzt gehen schon alleine weil der Husten noch da ist.. Unter Umständen kann es auch was anderes sein, daher solltest Du unbedingt hin. 

Was möchtest Du wissen?