Immer mehr Leute lassen sich nach ihrem Tode einäschern - wie würdet ihr Euch entscheiden?

19 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

eine Einäscherung ist kostengünstiger als eine normale Beisetzung ich würde mich für eine Einäscherung entscheiden und dann auf einer Urnengrabstelle, die am Rand mit einer Namentafel versehen ist, also nicht auf eine "grüne Wiese"..... dann ist es für die Hinterbliebenen auch nicht so aufwendig, in Sachen Grabpflege usw...man kauft eine solche Urnengrabstelle für 20Jahre( die Möglichkeit, die Stelle daneben zu erwerben besteht auch) und dann haben die Angehörigen keinerlei Mühen, in Sachen Pflege, Blumen pflanzen usw...man kann, wann immer man möchte, dort Blumen niederlegen, die dann für alle gedacht sind!

Danke für Deine Antwort. Ich teile Deine Aussage.

0
@gretel222

ich weiss, ist immer nen blöde Sache, solche Entscheidungen zu treffen:-( wir werden damit ja sooft "bombadiert", zwecks Organspende und all solche Dinge! Ich möchte aber ehrlich gesagt, auch nicht nach meinem Ableben in einer Kiste liegen und angekaut werden:-( die Vorstellung allein ist schon nicht schön:-(

Ich persönlich würde mich dann für eine Einäscherung mit anschliessender Seebestattung hier an der Ostsee entscheiden!!! Da wo ich gerne bin, möchte ich dann auch immer verweilen! Es gibt ja heut so nen Haufen Möglichkeiten, siehe Polen unter irgendeinem Baum, den man sich vorher ausgesucht hat.....

aber ich finde deine Frage sehr gut, denn man sollte sich frühzeitig Gedanken machen, was später passiert, damit die Hinterbliebenen nicht dann vor den Kopf gestossen werden, eine Entscheidung treffen müssen, die ich eigentlich garnicht wollte:-( lg

0
@blasehase75

Genauso sehe ich das auch, man sollte sich frühzeitig Gedanken darüber machen. Herzlichen Dank nochmal für Deine ehrliche Antwort!

1

es gibt verschiedene Gründe für eine Urnenbestattung. Da wäre zum einen die Kostenfrage, sicher kann man auch eine Urnenbestattung sehr teuer werden lassen, aber wenn man gut beraten wird ist es meist billiger als eine Erdbestattung. Dann kommen solche Sachen wie Grabpflege dazu. Wer kümmert sich um ein Grab? Was ist wenn die Familie nicht mehr hier wohnt, wegzieht usw... Bei dem heutigen Arbeitsmarkt, auf dem man flexibel sein muß, keine Seltenheit. Es gibt ja auch bei den Urnengräbern Unterschiede, die "Grüne Wiese", eine Bestattung auf einer Urnengemeinschaftsanlage, ein Urnenreihengrab, eine Aschewahlstelle für die Urne, ein Kolumbarium (urnenwand)

Viele Dinge tragen zu dieser Entscheidung bei, aber hauptsächlich (das wir wir oft hören) ist wohl, das die Leute ihren Angehörigen weder die finanziellen Sachen noch die pflegerischen Arbeiten hinterlassen wollen.

Herzlichen Dank für Deine ehrliche Antwort.

0

Der Gedanke, dass ich verbrannt werde lässt meinem Rücken einen Schauer runter laufen!!!!.....Aber von Würmern zerfressen zu werden ist noch unvorstellbarer, also ist die "Einäscherung" doch, wie schon erwähnt, die sauberste Variante und zusätzlich platzsparend, ich brauch nur danach ein kleines Fleckchen Erde.

Danke für Deine Antwort.

0

Was möchtest Du wissen?