Immer Kreislaufprobleme wenn ich aufstehe?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

langsamer aufsteh im liegen oder sitzen ist dein Körper auf Ruhezustand gefahren das bedeutet das die Gefäße geweitet sind wenn du dann ruckartig aufstehst sackt dir das Blut in die Beine dein Herz wird nichtmehr genug versorgt und das versucht der Körper auszugleichen indem er dich wieder hinlegen will :D

Hallo reginaorakel (Schön das uns ein Orakel befragt =).)

Wenn du zu schnell Aufstehst wird ein teil des Blutes durch die Erdbeschleunigung und gleichzeitig durch die Ruckartige bewegung Nach oben, aus deinem Kopf gesogen so das dein Gehirn dir vorgaukelt du seiest zuviel in Bewegung und es somit zu Übermäßigen Kontraktionen der Gehirnnerven kommt. Schutzfunktion. Abschalten, aber da das Blut wieder in dein Kopf ströhmt bevor dein Körper die Notbremse zieht kommt dir das ganze nur als Schwummeriges gefühl rüber.

Durch Langsameres Aufstehen kannst du dies Verhindern.

Mfg100%

Ich bin zwar erst 14, aber habe das selbe. Du musst dich einfach beugen, Luft anhalten und dabei mit deiner Lunge Luftdruck erzeugen. Das erhöht den Blutdruck und es kommt wieder Blut in dein Gehirn. (Ausgelöst wird das vom niedrigem Blutdruck nachdem man sich ausruht.)

Noch im Liegen mindestens zehnmal die Beine anheben oder anwinkeln; dann kommt der Kreislauf schon in Schwung; anschließend langsam aufstehen.

langsam austehen und vorher noch mal tief einatmen.

als prophylaxe kann ich eigentlich nur ausdauersport empfehlen

Du kannst deinen Blutkreislauf in Schwung setzt indem du deine Ohren inclusive Ohrläppchen massierst. Bei mir hilfts.

Was möchtest Du wissen?