Immer ihr Smartphone in der Hand! Warum?!

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Warum das so ist? Weil sich offenbar nahezu jeder im Moment präsentieren möchte, sich zeigen möchte, zeigen möchte was man cooles erlebt und Anerkennung dafür bekommen möchte- und dabei vergisst, den Moment selbst zu genießen. Das ist einfach ein unnormal starkes Geltungsbedürfnis, dauernd alles teilen zu wollen, linkes und Kommis dafür bekommen zu wollen. Sag deiner Freundin ganz ehrlich und nicht irgendwie wertend, dass es dich stört, dass du das Gefühl hast, dass ihr ihr Handy wichtiger ist als die Momente mit dir und schlag ihr vor, es einfach mal zu Hause zu lassen. Liebe Grüße und viel Glück ! :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
warum ist fast jeder Jugendlicher davon betroffen und wieso ich nicht?...

Weil du dir deine Vernunft bewahrt hast. Auf mich wirkt es nur lächerlich wenn besonders junge Mädchen, dieses Ding ständig in der Hand halten und ununterbrochen auf das Display starren. Wie du das Verhalten deiner Freundin ändern kannst, weis ich leider auch nicht. Es handelt sich halt um eine Krankheit gegen die noch keine wirksame Therapie gefunden wurde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Angenehm zu hören, dass es doch noch Leute wie dich gibt! Ich bin 17 und weiblich mich nervt sowas auch extrem. Es sind leider vorallem die Mädchen, wenn ich mich mit Freundinnen treffe, egal ob zuhause oder im Cafe, hängen die auch meist ununterbrochen an ihrem Handy. Ich setz mich immer extra schon irgendwo hin wo es keinen Empfang gibt:D Tatsächlich weiß ich nicht wie du mit ihr darüber reden kannst, da ich bei meinen Freundinnen auch auf Taube Ohren stoße. Scheint wohl nicht sonderlich Abnormal zu sein, heutzutage. Leider. Ich würde einfach versuchen ihr ehrlich klar zu machen, wie sehr dich das stört. Als deine Freundin sollte sie das ernst nehmen und versuchen dir entgegen zu kommen! Ich hoffe du hast mehr Erfolg als ich;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JamesSchnitzel
09.03.2014, 22:19

Wie schon gesagt habe ich es schon oft genug versucht... Ich werde ihr es noch ein mal deutlich klar machen. Wenn es sich danach nicht ändern sollte hat das ganze auch kein Zweck mehr.

0

Das mit dem Smartphone ist momentan leider die neue Massendroge. Da gegen tun kannst du nur wenn du sie einfach mal direkt ansprichst und ihr sagst, dass du gerne mal eine Zeit ohne Handy mit ihr verbringen möchtest, dass der Sinn des unterwegs-seins dadurch irgendwie kaputt geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist Suchtverhalten. Sie kann nicht mehr anders, ist völlig abhängig von dem Teil. Wenn sie mit dir zusammen ist und holt das Handy raus, steh' auf und geh weg. Ich finde es unglaublich unhöflich und unverschämt, wenn ich mit jemandem etwas machen möchte und er/seíe zückt das Handy. Ich gehe dann. Muss mir ja nicht Alles gefallen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da bist du sicher nicht der einzige, der sich das nicht erklären kann. Ich kann es auch nicht erklären. So ist eben der Großteil der heutigen Jugend und auch die, die über die Jugend hinaus sind, können es. Sage ihr, wenn sie sich weiter mit dir treffen möchte, dann möchte sie das Handy in dieser Zeit in der Tasche lassen und ausstellen. Du hast eben zu diesem Handyverhalten eine andere Einstellung und bist nicht abhängig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mich nervt die Pauschalaussage "Die Jugend". Vorkommnisse bei Einzelnen auf Die Jugend generell zu übertragen ist auch nicht gerechtfertigt.

Was Du hier erlebst mit Deiner Freundin, kann man in umgekehrten Sinne genauso erleben im täglichen öffentlichen Verkehrsmittel-Wahnsinn.

Dort sind es überwiegend die Jungs und noch viel schlimmer die erwachsenen Männer, die permanent an ihren Smartphones und I-pads kleben, um sich ständig mit den darauf befindlichen Spielen intensivst zu beschäftigen. Da sitzt die Freundin teils nebenan und darf "bewundernd" ihm zuschauen mit welcher affenartigen Geschwindigkeit er wieder mal ein Spiel ohne Fehler bewältigt. Wenn sie Glück hat, dann wendet er sich verbal an sie, um ihr das Spiel zu erklären, aber mehr Kommunikation findet da nicht statt.

Man fragt sich als Zuseher dann oft, wieso sind diese Beiden eigentlich zusammen?? Er lebt offensichtlich von ihrer Bewunderung und außerdem kann er sich ihr gegenüber als der große Erklärer aufspielen.

Wenn Deine Freundin mit dem Smartphone ein Foto aufnimmt, weil es ihr in dieser speziellen Stimmung als erinnerungswürdig vorkommt, so wäre das ja durchaus normal.

Warum tauschen Menschen über Facebook aber generell ständig ihren neuesten Status aus? Egal ob mit Foto oder ohne.

Es scheint offensichtlich ein Bedürfnis dieser virtuellen Gemeinde zu sein sich gegenseitig auf gerade Erlebtes aufmerksam zu machen. Es ist die moderne Art der Anteilnahme.

Unsere Zeit ist schnelllebiger geworden, damit auch das Mitteilungsbedürfnis. Hat man früher der bestens Freundin am nächsten Tag in epischer Breite mitgeteilt, was man am Tag vorher erlebt hat, so ist das heute viel einfacher, indem man es gleich postet. Das verkürzt nicht nur die Zeitdauer der Übertragung, das verkürzt auch den Beitrag an sich. Vergessen ist die "epische Breite" der Erzählung und damit ist die unmittelbare Wirkung sehr viel größer.

Ich weiß es nicht, ob es dazu überhaupt schon soziologische Studien gab, aber ich denke, dass wir Menschen aufgrund der modernen Kommunikationsmittel die Fähigkeit verloren haben uns in einer Form mitzuteilen, die die Phantasie zuläßt und damit auch die Freude nimmt, die unmittelbare Kommunikation mit Partner und Freunden in Gang zu halten.

Statt dessen ein Foto geschossen, gepostet und alle wissen was los ist, also erspart das eine intensivere Kommunikation unter Freunden.

Und ein wichtiger Faktor darf nicht unterschätzt werden. Man ist wer, wenn die geposteten Nachrichten über Facebook von Vielen gelesen und kommentiert werdern. Macht man bei diesem "Spiel" nicht mit, versinkt man automatisch in der "Kiste der Vergessenen".

Das trifft durchaus auch auf Jungs und Männer zu, die sich ebenfalls auf diese Art und Weise gerne darstellen.

Ich will damit nur versuchen eine Erklärung zu finden. Das bedeutet nicht, dass ich es als angenehm empfinde, wenn jemand in meinem Beisein ständig ans einem Smartphone herummacht. Das nervt mich bereits in den öffentlichen Verkehrsmitteln.

Was die Spiele auf den Smartphones anbelangt, so handelt es sich dabei sicher um eine Sucht.

Das Mitteilungsbedürfnis über Posten sehe ich nicht unbedingt als eine Sucht an, da dieses Mitteilungsbedürfnis über Erlebtes auch vor dem Zeitalter der Smartphones gab, da wurde es nur ausgiebig per Telefon praktiziert (Festnetz !).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JamesSchnitzel
11.03.2014, 01:39

Eine sehr schöne Antwort. Danke :)

1

Schenk ihr mal das Buch "STress durch Strom und Strahlung" vom Institut für Baubiologie dann lässt sie die Finger in Zukunft von Funkteilen wie Handy und so weiter. Diese machen krank (durchbrechen die Blut/Hirn-Schranke und mehr) und die Umwelt ist von den Strahlen auch hinüber. So was kann nur ein Volltrottel komisch finden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hab selbiges problem mit meiner Freundin (14) weis also was du meinst. Versuch einfach wenn ihr nebeneinander sitzt deinen Arm so um sie zu legen das sie nicht an ihr Handy kommt also den arm über die hosen Tasche legen. Die merken das irgendwie dann das du sie liebst und für sie da bist usw bei mir klappt das meistens. Iwann hören die dann auch auf dauernd ans Handy zu gehen weil sich das in ihtem Unterbewusstsein festsetzt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hasse sowas auch. Hab mich mal von einem Typen getrennt, weil er schon mit Whatsapp verheiratet war ;)

Sag ihr, dass du das nicht willst. Handy ist aus, wenn man sich trifft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey,

Sie würde nicht an ihr Handy gehen wenn ihr nicht langweilig wäre :)

Wahrscheinlich war ihr der Ort langweilig und das Sitzen hat ihr nicht so viel Spaß gemacht wie dir . Unterhalte sie und langweile sie nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JamesSchnitzel
09.03.2014, 22:17

Die Freundinnen meiner Freundin beneiden sie weil sie mich als Freund hat. Das mag jetzt Egoistisch klingen aber es ist so. Ich gehe Arbeiten und verdiene viel Geld (Sie geht noch zur Schule) und deswegen kann ich ihr auch viel Unterhaltung bieten. Wenn wir was Essen gehen lässt sie ihr Handy drin (manchmal jedoch noch ein Foto vom Restaurant oder vom Essen). Schon bevor wir im Auto sind wird direkt gepostet was sie gemacht hat.

0

Was möchtest Du wissen?