immer einseitige Kopfschmerzen

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Migränekopfschmerz ist meistens einseitig - bei mir auch immer auf der rechten Kopfseite.

Wenn deine Nackenschmerzen auch rechtsseitig sind (ist bei mir auch so), dann ist das Zufall. Es liegt wahrscheinlich daran, dass du Rechtshänder bist. Deshalb ist die rechte Arm-, Schulter- und Halsseite mehr belastet als die linke und dadurch anfällig für schmerzhafte Muskelverspannungen.

Ich würde an deiner Stelle mal einen Orthopäden aufsuchen.

Geh mal zum Orthopäden, vielleicht hast du ständig Nerven eingeklemmt. Wäre eine Ursache. Die andere Möglichkeit ist es eben, dass du Migräne hast. Oder du leidest unter Spannungskopfschmerzen. Die fangen meist im Nacken an und sind meist auch nur auf einer Seite (und meist immer auf der gleichen Seite......)

Lilly567 14.03.2012, 18:04

Danke, das werde ich versuchen. Ich dachte aber Spannungskopfschmerzen spürt man immer über die ganze Stirn verteilt! Bist du dir sicher, dass die sich nur auf einer Seite bemerkbar machen?

0

Kopfschmerzen können auch ihre Ursache in der Halswirbelsäule oder auch ganz speziell im Atlas, dem 1. Halswirbel haben. Dieser kann sich z.B. durch Stürze (z.B. vom Pferd) oder durch Schleudertraumen verschieben, und macht dann allerlei unangenehme Dinge. Ich habe meinen Atlas korrigieren lassen, und habe jetzt kaum noch Kopfschmerzen und/ oder Verspannungen. Hier mein Erfahrungsbericht:

http://pagewizz.com/atlasprofilax-meine-erfahrung-mit-der-atlastherapie/

VG

Was möchtest Du wissen?