immer der gleiche stress mit mom?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Dieser "Stress" mit den Eltern in deinem Alter ist eigentlich ziemlich normal. So richtig nachvollziehen kannst du das vermutlich erst, wenn du selber ein paar Jahre mehr auf dem Buckel hast. Dann wirst du nämlich ziemlich schnell feststellen, dass es ziemlich unschön ist, wenn sich das gegenüber ständig genervt zeigt und der Ton entsprechend ist.

Deine Mutter versucht ja im Grunde genommen nur, dich - auch in diesem Alter - noch so zu erziehen, dass du in deinem zukünftigen Leben einerseits weißt, wie du dich anderen gegenüber zu benehmen hast (man stelle sich diesen Ton beispielsweise den Vorgesetzten gegenüber vor) und andererseits eben auch, dass man - gerade unter seinen Freunden - zu seinem Wort steht.

Natürlich glaubst du, deine Mutter geht das nichts an.... Aber andererseits, würdest du nicht auch von ihr getröstet werden wollen, wenn z. B. deine Freundin dich kurzfristig ohne Angabe von Gründen versetzt und du deshalb sauer oder traurig bist ?

Und Eltern haben nun mal das Recht, dass sie zu vielen Dingen ihre Meinung sagen wollen und eigentlich auch dürfen - dafür sind es ja unsere Eltern.

Und anders funktioniert irgendwie auch Zusammenleben nicht wirklich. Man kann Freunden/Partnern/Eltern nicht verbieten, sich sorgen zu machen und sich zu kümmern, nur weil es dann einfacher für einen selber wäre....

Insofern wäre mein Rat an dich: zeig deiner Mutter gegenüber ein bißchen mehr "Nachsicht", sie tut das ja, weil sie dich gern hat. Nicht, damit sie dir das Leben erschweren kann. Und wenn du selber vielleicht mal Kinder in dem Alter hast, dann wirst du vielleicht auch die Sache mit dem "Tonfall" mit anderen Augen sehen....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie wird sich nicht umsonst so aufregen..... rede vernünftig mit ihr und dann ist gut. Und vergiss bitte nie was deine Mutter alles für dich tut, da hat sie es verdient dass du mehr Respekt vor ihr hast. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da kannst du nicht viel machen, außer großzügig über das eigenartige Verhalten deiner mon hinwegzusehen. Das Problem haben die meisten Jugendlichen in deinem Alter. Die Eltern werden kurz bevor sie Großeltern werden können eigenartig. Sie nennen das Pubertät und projezieren das auf ihre Kinder. Dabei liegt es nur an ihrem Alter und den Hormonen die sich in dieser Phase umstellen.

Einfach aussitzen, das wird von alleine wieder besser, wenn du die Streitereien jetzt nicht eskalieren lässt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist in der Pubertät. Da herrscht meist zwischen Mutter und Tochter ein gespanntes Verhältnis.

Das legt sich wenn du älter bist und ohne Grund ist sie sicher nicht sauer. Versuch dich ein wenig zurück zu halten. Denk dir deinen Teil. Sprichst du es aus, sie sitzt am längeren Hebel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kenne das nur zu gut. Ich dachte mir immer reiß dich die Zeit noch zusammen und warte bis du 18 bist und dann ziehst du aus. Und so kam es dann auch. Einen Tag nach meinem Geburtstag war ich dann auch schon weg. Seitdem gibt es eigentlich auch keine Probleme mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde sie einfach mal drauf ansprechen
Z.B wenn sie von der Arbeit kommt machst du ihr ein kafe und frägst sie nach dem Motto Mama könnten wir mal reden ? Dann sagst du ihr dass sie dich bitte erst anhören soll und dann lässt du sie aber auch ausreden.Achte darauf dass du das in einem sanften Ton machst und das es nicht erneut zu Streit kommt.Mach dir davor ein paar Notizen und überlege dir gut wie du mit ihr auf eine nette Art und weise reden kannst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja bei deiner Ausdrucksweise würde ich dir auch eine Ansage machen! Du hast dich auch respektvoll zu verhalten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das alles gehört zum normalen Abnabeln der Kinder hinzu. Wäre nicht normal, wenn ihr immer einer Meinung wärt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da ist wohl jemand inmitten der Pubertät.

Keine Sorge, das wird vorübergehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?