Immer Dampfsperre unter Laminat?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Dampfsperre >>> grundsätzlich. Das Problem ist nämlich die Feuchtigkeit, die von unten durch die Decke kommt. Schon jeder Mensch verdunstet am Tag mehrer Liter Wasser, die nicht nur durch die Fenster verschwinden. ...hat was mit Bauphysik zu tun.

Mir wurde diese Frage als sog. Experten weitergegeben.

Ich würde in jedem Falle und überall eine Dampfsperre mit verlegen, diese seitlich so hoch ziehen, dass diese knapp über die Oberkante des Fertigbodens, hier Laminat, verlegen. Die Kostenfrage sollte hier keine Rolle spielen.

Hallo,

Feuchtigkeit ist in jedem Haus/Raum in unterschiedlichen Mengen vorhanden. Da gerade Laminat ein lebendiger(sprich auf Holzbasis) Bodenbelag ist, quilt dieser durch Feuchtigkeitsaufnahme(je nach Hersteller unterschiedlich) stark. Das hat in aller Regel Fugenbildung und ggf. auch Schäden am Mauerwerk zur Folge, wenn z. B. nicht ein gewisser Mindestabstand zur Wand eingehalten wird zur Folge. Textile Bodenbeläge haben keinen solchen "Expansionsdrang" d. H. sie sind in dieser Linie dimensionsstabil. Parkett hat diesen z. B. wieder(hierzu gibt es nette Schadensbilder im Internet - einfach mal googeln) Da eine Dampfsperre nur wenige €uro ausmacht ist diese grundsätzlich zu empfehlen. Was ein Heimwerker zu Hause macht, dazu gibt es naturlich keine Vorschriften. Es gibt schließlich auch viele Bauherren(Sparfüchse), welche auf Mineralischen Untergründen eine Suppe aus dem Baumarkt(z. B. die mit dem Hund...) empfohlen bekommen. Das dies die Diffusionsfähigkeit(Fähigkeit der Wand Feuchtigkeit aufzunehmen bzw. wieder abzugeben) nahezu eliminiert wird entweder bewußt verschwiegen oder einfach aus Unwissenheit nicht erzählt. Möglich ist somit alles. Wenn man es vernünftig machen möchte(u. A. Eigenheim) legt man diese Dampfsperre aus oben besagten Grunden mit...

Das ist mir neu. Ich kenne niemanden, der unter einen Bodenbelag eine Dampfsperre gelegt hätte, ich selbst habe unter dem Laminat ebenfalls keine.

Die benötigt man imho nur zur Außenseite des Gebäudes hin, also vor der Dämmung (damit diese nicht durch die Feuchtigkeit nass wird)

Husband 21.04.2009, 13:36

Nachtrag: das gilt hauptsächlich für Neubauten, da dort noch Restfeuchtigkeit aus den Böden steigt.

0

Das gillt immer und überall, denn der Boden lässt auch oben Feuchtigkeit...

Dampfsperre unter Laminat? Wäre mir neu. Gibt es in Feuchträumen oder unter Dachbalken.

Unter Laminat gehört eine Trittschalldämmung.

Nur dort, wo Feuchtigkeit entstehen kann...

ok gibts wohl ja solltes du is von deinem untergrrund abhängig heist das echt dampfsperre?

Was möchtest Du wissen?