Ich habe immer Bauchschmerzen nach dem ich Sport betreibe. Was ist das.

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe gerade heute bei der ARD.de ueber das Thema gelesen. Bauchbeschwerden nach dem Sport koennen demnach durch falsche Trinkgewohnheit beim Sport verursacht werden. Demnach ist pures Wasser in Massen am besten. Also nicht zu viel Fluessigkeit und schon gar nicht angereicherte. Schau doch mal nach. Das Thema war: Die Myten ueber das Trinken. Interessant. Der Artikel heisst: "Die Kunst des richtigen Trinkens", sehr aufschlussreich. www.ard.de

Pures Wasser reicht sicher im Hobbysport generell aus. Aber nicht bei Marathonläufen und Marathon-Radfahrten, schon gar nicht bei Triathlons und ultralangen Ausdauerbewerben. Da werden nämlich zu viele Vitalstoffe durch den Schweiss ausgeschwemmt, die durch reines Wasser nicht ersetzt werden können. Das Ergebnis wäre nämlich ein eklatanter Leistungsabfall.

0
@Felixguido

@Felixguido, schlage vor, Du liest den ARD.de Artikel. Da sprechen Fachleute, das klaert dann doch einiges.

0

Dir kann schnell für die Schmerzen geholfen werden! Außer den andern obigen Vermutungen gibst Du ja an, dass Dein Rücken verspannt ist und damit steht das Becken schief. Festzustellen ist das einfach. Der kräftige Druck auf die Schambeinfuge und die Schambeine ist schmerzhaft. Beim kräfigen Druck mit den Fingerspitzen in den Unterleib rechts und links findet man schmerzhafte Stelle, die Regel kann schmerzhaft sein. Das Becken kann man vorübergehend mit einer etwas abgewandelten Einpunktakupunktur, ohne Nadel zu stechen, gerade stellen. Da sind die Schmerzen hoffentlich erstmal weg. http://home.arcor.de/drsmit/Artikel3/Beckenschiefstand.htm Zum Verständnis sind auf dieser Seite noch Links angegeben. Denn um das dauerhaft abzustellen musst Du allerhand tun. Nach dem Sport fehlt wahrscheinlich die notwendige Entspannungsgymnastik durch Überdehnung der Gliedmaßen. Das müsste Dein Trainer wissen.

Was möchtest Du wissen?