Immer alles persönlich nehmen. Sich angegriffen fühlen - Buch gesucht!

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich bin o.k. - Du bist o.k.: Wie wir uns selbst besser verstehen und unsere Einstellung zu anderen verändern können - von Thomas A. Harris - fällt mir spontan ein.

Und der Satz einer sehr guten Freundin möchte ich dir weitergeben: "Es macht überhaupt keinen Sinn darüber nachzudenken, was ein anderer denken könnte. Da kommt man auf keinen grünen Zweig."

Danke dir :-))) ich hab es mir gestern schon kurz angesehen. Wirkt wirklich interessant. Ich denke das kommt in meine engere Auswahl. Das habe ich selbst z.B auch nicht gefunden.

Viele liebe Grüße :-)))

1

Ein Buch wird da kaum weiterhelfen, das Leben selbst wird dich mit der Zeit lehren, gelassener zu sein. Und es gibt durchaus genug Menschen auf der Welt, die etwas auch böse meinen. Du musst natürlich unterscheiden lernen, aber vor allem musst du es schaffen, dass dir solche Dinge weniger nahe gehen. Denk dir, du kannst eh nichts mehr ändern und es wird keinen großen Riss ins Raum-Zeit-Kontinuum reißen, auch wenn du jemanden mal anblaffst, ohne dass er was böse gemeint hat.

Na ja es gibt halt viele gute Bücher die ja dafür extra geschrieben werden. Hast du so eins mal gelesen? Wenn ja hätte ich gerne einen Buchtipp. Ich selbst weiß das schon selbst was du geschrieben hast aber ich hätte gerne Hilfe die aus dem psychologischen Bereich kommt. Ich möchte nicht sagen das ich nicht mehr viel Zeit habe aber mir reicht es nun langsam ^^ ich möchte das es bald als möglich endet und kann eben nicht weiter warten und zusehen das es schlimmer wird :-)

0

Was möchtest Du wissen?