Immer abends schwellen die Lymphknoten an. Was kann das sein?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du kannst - natürlich - wegen jedem Pfurz zum Arzt rennen. Und Dich über einen Anstieg der Krankenkassenbeiträge wundern. Unter dem Strich.

Du kannst aber auch einfach den Körper unterstützen wenn er gerade gegen irgendwas ankämpft. Denn sowas kommt vor im Gedränge des Lebens, macht den Körper stark. Also Ingwertee, Rotbuschtee jeweils täglich trinken, jetzt eben viel Obst, genug trinken, akzeptieren dass wir Lebewesen sind die auch mal von Lebewesen gestochen werden, mal auf die Chemie auf den Staubpartikeln allergisch reagieren und so fort. Vergeht es wieder hat sich Dein immunsystem gestärkt. Es sei denn Du hast durch Chemie den Körper daran gehindert sich zu stärken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Angeschwollene Lymphknoten zeugen von einer Entzündung im Körper.

Mehr kann hier nicht diagnostiziert werden, sorry.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Evtl. mal einen Arzt aufsuchen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?