Immatrikulation schief gelaufen-wer hatte das auch mal?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du wirst auf die Kulanz des Sachbearbeiters hoffen müssen, denn im Endeffekt muss die Uni ihre Kapazitäten planen und kann nicht jedem, der sich zu spät einschreibt, noch nen Platz geben. Fürs nächste Mal: Wichtige Dokumente immer per Einschreiben verschicken, dann hast du auch nen Beweis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lolita25
23.10.2012, 09:10

Ich wurde jetzt doch noch genommen!

0

Reiner Zufall: im Postfach meines Vereins landet ständig Post für eine Fachhochschule. Kann sein, dass da auch Immatrikulationen dabei sind.

Ich habe denen schon zweimal die Post zugeschickt, wenn ich sie gefunden habe. Mittlerweile werfe ich sie weg, weil das schon zwei Jahre so geht und weder die FH noch die Post auf die Hinweise reagieren, die ich Ihnen zukommen lasse.

Du musst bei jeder Post im Leben mit solchen Ereignissen rechnen. Und den Beweis, dass Post beim Empfänger angekommen ist, muss immer der Absender erbringen, der die Versendung behauptet!

Wichtige Post muss man eigentlich mit einem Einschreiben versenden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was gibt es da noch zu fragen? Ruf halt den Sachbearbeiter an!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lolita25
19.10.2012, 12:54

Lies doch mal. Die Frage lautet : Wer hatte das auch mal! Und der Sachbearbeiter arbeitet erst wieder am Montag

0

Was möchtest Du wissen?