imbusschraube mit senkkopf rund lösung?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

einen vielzahnbit einklopfen und ausdrehen,packt meist besser wie torx und lässt sich einfacher einschlagen da feiner verzahnt.nimm am besten nur torx als ersatz für die zukunft die überdrehn nicht so leicht wie inbus

Da würde ich nicht groß irgendwas rumprobieren, sondern kurz eben auf der Tischbohrmaschine ausbohren. Stufenweise, mit einem Bohrer in etwa in der Größe des Inbus-Antriebs anfangen und dann immer etwas größere nehmen.

Wenn du noch keine Tischbohrmaschine hast, ist das jetzt der perfekte Anlass, endlich eine anzuschaffen.

also zunächst; wie hast du es geschafft n iinbus rumnd zu drehen? wtf.

und ansonsten... joa, improvisieren, einen großen akt machen lohnt wegen einer einzelnen schraube nicht... versuch die schraube mit beidseitigem druck zu fixieren und die mutter ein kleines stück runter zu drehen. wenn du so 1 oder 2mm schaffst kannst du den senkkopf etwas raus drücken und auch mit einer zange festhalten, dann ganz normal abdrehen

Für solche Fälle gibt es Schraubenkopf-Ausdreher.

Für diese Lösung hätte ich auch plädiert: Frage doch mal im Bekanntenkreis rum, ob nicht jemand so'n Ausdreher hat. Gabs mal von Jahr & Tag bei einem der großen Discounter... und es gibt da so Leute wie mich, die sich so etwas hinlagen für den Tag, wo einer kommt  und fragt:  "Haste nicht etwas zum Schraubenrausdrehen?"

Viel Erfolg!

0

Größeren Innensechskannt bit einschlagen und damit die Schraube lösen.

Was möchtest Du wissen?