iMac oder Windows PC zu MacBook?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das schöne am iMac: Er kann ja beides sein, Mac und PC.

Ich würde sagen, es kommt vor allem darauf an, wie du den jeweiligen Rechner dann vordergründig nutzen würdest:

  • Soll er vor allem zum Zocken herhalten, und alles andere wird auch zuhause am MacBook erledigt, dann macht es Sinn ihn aus ATX-Komponenten selbst zusammenzusetzen.
  • Wenn die Spiele jedoch nur ein Nebenaspekt wären, oder es sich etwa die Waage hält, ist ein gut ausgestatteter iMac eine gute Wahl.

Vielleicht kannst du ja noch ein paar mehr Informationen liefern bezüglich deiner Anforderungen an die Spieleperformance, deines Budgets, generell etwas ausführlicher zur angedachten Nutzung des Rechners.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kauf einen iMac und installier dir im Zweifelsfall zum zocken bzw fûr reine Windows Programme per Bootcamp ein Windows.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hab ich das richtig verstanden? Informatiker und MAC ? Schließt sich das nicht aus (Sorry stereotypen ... Kann ignoriert werden)

Nein im ernst:
Gerade zum Programmieren ist es heut zu Tage recht egal auf welchem OS du das machst, bei Datenbanken und Netzwerken ist MAC jedoch ausgeschlossen, genau so wie fürs zocken (in einer annehmbaren Qualität) ...

Es bleibt deine Entscheidung wie viel Geld und Zeit (zurechtfinden im neuen OS) du in das neue gerät stecken willst ;)

LG Hiajen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

eindeutig einen WIN-Rechner, damit kannst du alles zocken und auch deine Arbeit machen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

iMac, bietet die Funktion dort weiterzumachen wo man auf dem MacBook aufgehört hat, funktioniert sehr gut, und Software gibt es eigentlich zur genüge

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hiajen
12.10.2016, 10:57

CloudsSysteme gibt es Überall und OS unabhängig ;) das ist keine Besonderheit

0
Kommentar von groygroy
12.10.2016, 11:14

Funktioniert aber bei apple ohne Probleme

1
Kommentar von groygroy
13.10.2016, 16:48

Ich weiß wovon ich rede, alles was ich auf mein iPad anfange kann ich ohne weiteres auf MacBook weiter machen, Film, Musik oder sonst irgendetwas

1
Kommentar von groygroy
13.10.2016, 19:42

Ah, okay

0

Was möchtest Du wissen?