Imac 4k 2017 externe SSD?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hi,

Leider ist eine SSD Karte nicht im IMac integriert sondern muss zusätzlivh gekauft werden für ca. 250€ 

256GB für 250€ finde ich schon etwas happig. Aber man sollte auch erwähnen, dass die verbauten SSDs deutlich schneller sind als die herkömmlichen SATA SSDs.

Eine Alternative könnte auch das Fusion Drive darstellen. Die 120€ mehr können sich schon ehr lohnen. Dann ist in deinem iMac eine 1TB HDD und eine 128GB SSD verbaut. 

Das System versucht dann den Zugriff auf deine Daten zu Optimieren. Sprich Systemdaten, oft genutzte Programme und Dateien werden selbstständig von dem System auf die SSD geschoben. Programme und Dateien die du selten benutz landen dann auf der langsameren HDD. 

Das funktioniert recht gut. Bei bedarf kann man auch bei eine Neuinstallation von mac OS das Fusion Drive aufheben. Dann hättest du eine separate 128GB SSD und eine 1TB HDD.  

Wäre es möglich eine externe SSD Karte an den Mac zu schließen ? 

Das geht auch. Ich selber nutze eine externe SSD für Windows 10 an meinem iMac. 

Was würde es kosten ?

Für 250GB SSD Speicher würde ich mal so ca. 90€ (Samsung EVO) + ca. 12€ Gehäuse einplanen. 

Wenn man sich im Internet informiert, kann man das aber auch vielleicht noch etwas günstiger haben. 

Die Performance ist nicht schlecht, kann aber in keinem Fall mit der Fusion Drive bzw. SSD Lösung mithalten. 

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Heomuo
19.06.2017, 11:49

Danke für die Antwort.

Wie genau funktioniert der Einbau der Karte ? Schliesst man das Gehäuse samt ssd karte per usb An den IMac an oder wie genau kann ich mir das vorstellen ? Mfg

0

Die Macs gibt es ja mit der Fusiondrive. Ist zwar keine ssd aber sind deutlich schneller als herkömmliche HDD

Was genau möchtest du denn mit der externen ssd machen ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?