Im Zimmer zu warm für den Hund?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Mach ein Handtuch feucht, und leg es über ihn. Die Feuchtigkeit kühlt etwas, das Handtuch muß aber des öfteren wieder in kaltes Wasser getaucht und leicht ausgewrungen werden, sonst bildet sich unter dem vom Hund erwärmten Handtuch ein Hitzestau. Und immer frisches Wasser zur Verfügung stellen. Wenn es möglich ist , kannst Du ihn auch kurz mit gerade mal lauwarmen Wasser duschen ohne ihn abzutrocknen.

Biete ihm eine kühle Unterlage (z.B. fliesen, Metallplatte) an oder stell in deine Wohnung einen Ventilator auf. Wenn dein hund das als angenehm empfindet, wird er sich davor legen.

Evt. hilft auch mehrmaligen (3-5) Abduschen mit handwarmen wasser. Kaltes Wasser würde ich nicht nehmen, um den Kreislauf nicht unnötig zu belasten.

Ansonsten, frag mal beim Tierarzt oder im Tierheim nach. oft haben die noch andere gute Vorschläge.

Was möchtest Du wissen?