Im Winter nur Fettcreme benutzen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Da gibt´s keinen allgemeinen Tipp. Kommt sehr auf die Haut an... das kann ganz schön daneben gehen. Daher möglichst in einer Apotheke mal Fragen, ob der Fettgehalt der Haut bestimmt werden kann und eine Creme speziell für den Hauttyp angeboten werden kann...ansonsten evtl. Pickel, Allergie...etc.!!!!!!!

Wenn ihr später eine schlechte Haut haben wollt ja...

Was versteht ihr unter Fettcreme?? Nivea, bebe, penaten oder wie?

Fettcremes legen nur eine dicke Fettschicht auf die Haut. Die Haut muss Pflege haben... daher empfehle ich bei trockener Haut eine Feuchtigkeitsspendende Creme und die richtige Pflege dazu... spricht Waschlotion und Gesichtswasser für trockene Haut. Wenn man gute Produkte benutzt hat man dann im Winter keine Probleme...

Ach so und natürlich genügend Wasser trinken...

Ich persönlich halte Vaseline oder Melkfett für nicht gut. Die Haut kann ersticken und Pickel bekommen. Du solltest eine Pflege verwenden, die auf deinen Hauttyp abgestimmt ist (Mischhaut, trockene Haut usw). Es stimmt zwar, das die Haut im Winter mehr Feuchtigkeit braucht, das ist aber nicht gleich Fett. Es gibt von Weleda eine spezielle "Cold Cream" für den Winter. Weleda ist eine angesehene Marke.

DH, meine Meinung!! :)

0

Es kommt auf den Hauttyp an. Bei einer sehr trockenen Haut würde ich als Grundlage eine Feuchtigkeitslotion auftragen und nachher die Fettcreme.

Auf die trockenen Hautpartien (Wangen) creme ich im Winter mit Fett, wegen dem Schutz und der Reichhaltigkeit.

Auf die fettigeren Partien kommt ab und an Feuchtigkeit.

Ich benutze bei Kälte Vaseline oder Melkfett.

Fragen sie doch ihren arzt oder apotheker

hihihi

0

Für Gesicht, Hände oder Füße? Alles abhängig vom Hauttyp. Kann man pauschal gar nicht beantworten.

Was möchtest Du wissen?