Im Winter immer empfindliche Haut (trockene Lippen/Mundwinkel)?

...komplette Frage anzeigen Mundwinkel trocken - (Winter, Lippe, Kaelte)

3 Antworten

Ich habe auch ein Problem mit zu trockenen Lippen. Mir hilft "Weiße Vaseline" ------> gibt es in der Apotheke. Ich benutze sie abends auch für meine Hände. Die Salbe ist ein universelles Gleit- und Pflegemittel. Sie schützt strapazierte, rissige und spröde Haut.

Ich komme mit einer Tube (50 ml) sehr lange aus, denn schon kleine Mengen des Wirkstoffs (Petrolatum) helfen. Auch verklebte Augen behandelte ich damit. Allerdings ist die Salbe beim Auftragen wirklich fettig, aber sie zieht gut ein.

Die Salbe aus der Apotheke kann man abends, wenn man ins Bett geht und schlafen möchte, auf das ganze Gesicht auftragen. Über Nacht wirkt sie dann und morgens entfernst du die Reste mit Blephaclean. Das ist eine verträgliche Reinigungslotion ohne Konservierungsstoffe zur täglichen Reinigung empfindlicher Haut sowie zur Lidhygiene.

Beide Arzneimittel sind nicht super billig, aber mir helfen sie. Denk daran, dass nicht nur das Auftragen von Salben wichtig ist, sondern auch die anschließende Reinigung. Zu starke Mittel mit Alkohol und anderen schädlichen Zusatzstoffen zerstören deine Bemühungen, deiner geschädigten Haut eine Chance zur Regeneration zu geben.

Ich hoffe, die beschriebenen Heilmittel helfen dir zu gut wie mir!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Yuurie 19.11.2016, 13:05

Ein Gleitmittel ins Gesicht schmieren kommt mir sehr.. fragwürdig vor. Bevor ich es mir kaufe, frage ich erstmal in meinem Bekanntenkreis, ob das jemand hat, wenn es wirklich so teuer ist. :'D Bin sehr knapp bei Kasse.

Muss ich denn zwingend eine Reinigungslotion nehmen? Ich nehme sonst nie etwas für meine Haut. Ich wasch es einfach normal mit Wasser ab und tupfe mit dem Tuch auf die trockenen Stellen. Ich nehme ja nix, wo Alkohol drin ist..

Ich möchte es so günstig wie Möglich haben, soll ja nur für den Winter sein. :')

Danke!

0

Trockne Haut im Winter haben viele Menschen und da wir keine Eskimos sind und bei -30°C draußen rumlaufen, brauchen wir auch keine Fette, um die Kälte zu lindern ;-)

Schau einfach mal in der Drogerie oder Apotheke nach einer Lotion, die 7-10% Hyaluron enthält - klingt zunächst etwas eklig, weil Hyaluron aus Harnsäure gewonnen wird, bringt aber sehr zuverlässig wieder Feuchtigkeit in die oberen Hautschichten und verhindert damit die sonst entstehenden Risse bzw, den Juckreiz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten via Cremes. Deine Tagescreme hilft auch viel. Auf keinem Fall Labello!! Das ist so fetthaltig, dass sich deine Haut daran gewöhnt. Ist wie bei einem Suchtanfall. Wenn deine Haut dieses fettige Zeug nicht mehr bekommt, wirst du die Probleme wiederhaben. Daher mit deiner Tagescreme zwei bis dreimal am Tag eincremen, dann geht's :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Yuurie 19.11.2016, 12:59

Mit Labello hat es immer am besten geklappt und wenn die Winterzeit vorbei war, hatte ich danach nie Probleme mit der Haut. Ich habe von Natur aus eine 'fettige' Haut und nur im Winter werden diese Stellen dann trocken.

Und welche Tagescreme schlägst du da vor?

Danke :)

0
Myosotis16 19.11.2016, 14:13
@Yuurie

Ich habe hunderte von Cremes ausprobiert. Was mich immer total genervt hat: Wenn ich nach der Tagescreme ein leichtes Make-up auftragen wollte, dann rubbelte die zuvor aufgetragene Tagescreme beim Auftragen ab. Die oberen Hautschichten hatten die Cremes nicht richtig einziehen lassen. Ist das bei dir auch so?

0
Myosotis16 19.11.2016, 14:40
@Myosotis16

Schaue dir mal die Produkte der Marke Sareva ( Naturkosmetik) an die dürften das richtige sein die Serie enthält Produkte für alle Probleme der Haut.

Auch alle schnell einziehenden Bodylotions helfen vielleicht. Es heißt zwar BODYlotion, aber ich verwende sie auch für das Gesicht.

Niveau und ähnliche Produkte hinterlassen (bei mir) immer eine glänzende Haut, weil sie nicht richtig von der Haut absorbiert werden.

Kommentar von Yuurie , vor 1 Std

Ein Gleitmittel ins Gesicht schmieren kommt mir sehr.. fragwürdig vor. 

Vaseline ist ein bekanntes Mittel zum Schutz und zur Pflege strapazierter Haut. Das man es auch als Gleitmittel verwenden kann, zeigt also nur genau wie wenig aggressiv Vaseline ist. 

Nichts ist so empfindlich wie der Intimbereich. Das weißt du doch auch. Viele - sogar verschriebene Mittel - brennen und reizen die entzündete Vagina und den Bereich zwischen Po und Blaseneingang.

0

Was möchtest Du wissen?