Im Widerspruchsverfahren gegen die BG durch Anwalt vertreten.Widerspruch endgültig angelehnt.Kann ich mich auf dem Klageweg von anderen vertreten lassen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du kannst den Rechtsanwalt wechseln, so häufig du möchtest. Allerdings mußt du sein bis zum Widerruf des von dir erteilten Mandats entstandes Honorar bezahlen.

Kai092016 19.08.2017, 16:49

Erstmal danke für die schnelle Antwort. Kannst du auch etwas zur "Prozessvollmacht" sagen?

0
Mignon5 19.08.2017, 16:52
@Kai092016

Die Prozeßvollmacht erlischt mit dem Mandat. Um sicher zu gehen, schreibst du ihm, dass du das Mandat mit sofortiger Wirkung beenden möchtest und dass du ihm die Prozeßvollmacht gleichzeitig entziehst. Er würde ohne Mandat sowieso nicht weiter für dich tätig werden und der BG das mitteilen, sofern erforderlich.

Dies ist keine Rechtsberatung! :-))

1

Hallo.

Wenn das Verfahren Endgültig eingestellt ist, gibt es kein neues Verfahren. 

Oder willst du dagegen gegen den abgelehnten Widerspruch eine Wiederaufnahme erwirken. der Berufsgenossenschaft.

Kai092016 21.08.2017, 16:07

Hallo, es geht um folgendes: die Berufsgenossenschaft hat durch ihren "Widerspruchsbescheid" meinen Widerspruch abgelehnt.   Nun wird es zu einer Klage vor dem Sozialgericht kommen. Ich beabsichtige meine anwaltliche Vertretung zu wechseln. Kann ich den Anwalt wechseln und wenn ja, wie???

1
Bley1914 21.08.2017, 16:15
@Kai092016

Hallo. Ich bin kein Fachmann für BG-Fragen, aber Anwalt kann einen Kündigen Vollmacht entziehen und einen Neuen suchen.

Ab das hier auch so geht , kann ich nicht beurteilen.

1

Du schreibst in Rätseln!

Was soll "BG" sein? Das Berufungsgericht? Falls ja, LG oder OLG? Revision nicht zugelassen? Willst du jetzt noch vor das BVerfG oder willst du vor den BGH, um eine Nichtzulassungsbeschwerde zu versuchen?

Mignon5 19.08.2017, 17:07

Ich bin von Berufsgenossenschaft ausgegangen. :-)

0
Kai092016 19.08.2017, 17:17
@Maarduck

Meine Frage hatte nicht wirklich was mit "Berufsgenossenschaft" zutun, sondern ob und wie ich einen Anwalt wechseln kann.

0
Maarduck 19.08.2017, 17:21
@Kai092016

Weiß ich in deinem Fall nicht. Ich kenne mich nur ein bisschen in der ZPO und StPO aus. Da wäre es kein Problem, nach einem abgeschlossenen Verfahrenszug den Anwalt zu wechseln.

0
Mignon5 19.08.2017, 17:51
@Maarduck

@ Maardruck

Man kann den Anwalt auch während eines Zivil- oder Strafverfahrens zu jeder Zeit wechseln. Ob das eine weise Entscheidung ist, ist eine andere Frage.

1
Maarduck 19.08.2017, 19:05
@Mignon5

Ja, ich weiß, aber da muss man einige Dinge beachten - und es kostet meistens etwas mehr.

1
Maarduck 21.08.2017, 19:23
@Kai092016

Der neue und der alte RA müssen eine Zeit gemeinsam arbeiten, keine Fristen versäumen u.s.w. Der neue RA muss sich erst einarbeiten. Beide bekommen für den Verfahrenszug die volle Gebühr (wenn ich mich nicht irre). Lass das die beiden unter sich ausmachen.

Danach sollte der neue RA den Antrag stellen der Klage nach Aktenlage stattzugeben, oder wenn das nicht möglich ist vom Gericht einen Rechtlichen Hinweis zu erhalten, warum das nicht möglich ist. Wenn das Gericht in der Verhandlung eine überraschende Rechtsauffassung vertritt, muss eine Schriftsatzfrist beantragt werden. Immer wieder Antrag stellen, alles was für einen spricht, ins Protokoll aufzunehmen.

0

Was möchtest Du wissen?