Im Vorstellungsgespräch nach Probetag fragen?

2 Antworten

Hallo!

Was für eine Art von Job ist das denn? Wenn das z.B ein Aushilfsjob wäre bei einem Supermarkt oder sonstigem Geschäft wäre das glaub ich angebracht bzw. zumindest nicht übel. Kann dann eben positiv für dich sprechen, wenn du den Tag gut meisterst oder dann eben auch negativ.

Bei einem Job im Büro würde das wahrscheinlich nicht gehen, weil dort sicherlich vertrauliches Material behandelt wird und du dann ja keinen Vertrag unterschrieben hast, der dich zur Stillbewahrung "zwingt"

Kontraproduktiv. Arbeitgeber wollen schon jemanden, der weiß, was er will. Für so Sachen macht man normalerweise ein Praktikum.


Danke, dacht ich mir. Praktikum ist halt schwer mib bestehenden Arbeitsverhältnis.

0

DM- Probetag?

Hatte ein gruppengespräch und hab mich sehr gut getan und darf mich jetzt 3 probetage in der Filiale zeigen lassen.
Ich hatte ein Praktikum in einer anderen Filiale gemacht und habe den Kittel sowohl auch das tshirt noch bei mir zuhause weil keiner mir dort gesagt hat dass man es zurück bringen muss.
Nun hab ich mich bei der jetzigen Filiale verplappert und die Leiterin hat auch gesagt " eigentlich muss man es zurück bringen"
Aber davon wurde mir nichts gesagt.
Dann meinte sie " dann bringst du es mit, kein Problem, dann ziehst du das an"
Hab ich jetzt einen schlechten Eindruck von mir gemacht ?

...zur Frage

Vorstellungsgespräch, Termin bestätigen lassen?

Hey,

bin gerade in einer blöden Situation.

Letzte Woche war ich zu einer Infoveranstaltung einer Firma eingeladen, bei der mir der Chef mündlich einen Termin nannte, für ein Vorstellungsgespräch.

Ich notierte mir den Termin, allerdings vergaß ich beim Waschen den Zettel aus der Hose zu nehmen, jetzt ist er nicht mehr lesbar -.-

Ich glaube zu wissen, dass der Termin morgen um 15:00 Uhr ist, habe aber Angst mich zu irren.

Der Chef wollte mir noch eine Mail bzgl des Termins schicken, es kam aber noch nichts!

Denkt ihr ich kann anrufen und ihn erinnern mir diese noch zukommen zu lassen? Ich kann dies ja begründen, indem ich sage dass ich diese Bestätigung für einen anderen Termin bzw meinen jetzigen Arbeitgeber benötige?

Könnt ihr mir helfen?

Einfach nach der Uhrzeit fragen, kommt ja überhaupt nicht gut an....

danke schon mal!!!

...zur Frage

Vorstellungsgespräch in der Schweiz (Fahrtkostenerstattung)?

In Deutschland ist es üblich, dass die Fahrtkosten vom potenziellen Arbeitgeber erstatten werden, wenn man zum Beispiel aus Hamburg nach München zu einem Vorstellungsgespräch fährt. ich habe aber gehört, dass die Schweizer Arbetgeber sich weigern, die Fahrtkosten zu erstatten. Stimmt das? Es ist ja nicht gerade billig von Hamburg nach Zürich zu kommen (fast 900km).

...zur Frage

Darf mein Arbeitgeber mich an einem niedriger eingruppierten Arbeitsplatz, arbeiten lassen?

Wegen wenig Arbeit will mein Arbeitgeber das man Urlaub nimmt oder in einem anderen Werk des Betriebes arbeiten lassen. Die Arbeit in dem anderen Werk wäre teile auf und abspannen. Diese Tätigkeit wäre 5 Era Gruppen unterhalb meiner jetzigen Tätigkeit. Darf der Arbeitgeber das von mir verlangen?

...zur Frage

Im Urlaub Probetag absolvieren?

Guten Morgen, ich hatte diese Woche ein Vorstellungsgespräch und der Chef der Firma hat vorgeschlagen, dass ich nächste Woche für einen Tag komme zum Probearbeiten. Bin zur Zeit noch in einem ungekündigten Arbeitsverhältnis und mein jetziger Chef weiß nichts von meiner Jobsuche. Ich bin natürlich gerne bereit einen Tag in den neuen Betrieb reinzuschnuppern, nur hab ich jetzt gehört, dass ich das gar nicht dürfte, da mein Urlaub nur zur Erholung genutzt werden darf. Wann soll ich jedoch sonst einen Probetag machen, wenn nicht an einem Urlaubstag? Ich möchte auch ungern meinen jetzigen Chef was davon erzählen. Am Ende wird es vielleicht nichts und dann steh ich dumm da... Könnt ihr mir weiterhelfen? Danke!

...zur Frage

Vorstellungsgespräch, soll ich meinen jetzigen Arbeitgeber nennen?

Hallo, ich habe eine Frage es geht um Vorstellungsgespräch. Ich möchte meine Arbeitsstelle wechseln, möchte aber nicht, dass mein Arbeitgeber es erfährt, bis ich eine neue Stelle finde. Soll ich meinen jetzigen Arbeitgeber nennen, wenn ich danach gefragt werde? Und im Lebenslauf, soll ich da auch schreiben, wo ich zurzeit beschäftigt bin?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?